Topfenschnitten mit Vanillepuddingguss


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.37
 (65 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 05.10.2007 5392 kcal



Zutaten

für
300 g Mehl
120 g Zucker
160 g Butter
2 Eigelb
½ Pck. Backpulver
3 EL Sahne

Für die Füllung:

750 g Quark (20% Fett)
160 g Zucker
1 ½ Pck. Puddingpulver (Vanillegeschmack)
2 Eiweiß
100 ml Sahne
1 Zitrone(n), Abrieb hiervon

Für den Guss:

500 ml Milch
1 Pck. Puddingpulver (Vanillegeschmack)
3 EL Zucker

Nährwerte pro Portion

kcal
5392
Eiweiß
159,94 g
Fett
218,09 g
Kohlenhydr.
683,67 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Aus den ersten 6 Zutaten einen Mürbeteig kneten, diesen in eine vorbereitete Form, ca. 30 x 40 cm geben, einen etwa 3 cm breiten Rand hochziehen. Ein paar Mal mit einer Gabel einstechen.

Im vorgeheizten Rohr bei 160° Umluft 15 min vorbacken. Die Quarkfülle aufstreichen und ca. 30 min fertig backen. Dann den heißen Vanillepudding darüber gießen und abkühlen lassen.

Topfenfülle:
Eiklar sehr steif schlagen. Quark, Zucker, Puddingpulver, Sahne und Zitrone gut verrühren. Unter den Eischnee heben.

Pudding:
Puddingpulver mit etwas Milch glatt rühren und mit der übrigen Milch zu einem Pudding kochen, zuckern.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

MonCheri2

Haben den Kuchen am Wochenende gebacken und er hat uns ganz gut geschmeckt. Ein paar Anregungen aus dem Forum habe ich aufgenommen. D.h., in die Füllung kam eine Dose Mandarinen (zerkleinert). Damit ich keine Reste habe, habe ich 2 Pck. Puddingspulver und 200 ml Sahne (-3 EL für den Teig) genommen. Den Zucker in der Füllung habe ich auf 100 g redziert. In den Guss kam nur 1 EL Zucker, da ich hier den Saft von den Mandarinen (+Milch) verwendet habe. Schade fanden wir nur, das der Kuchen sehr niedrig war.

31.01.2022 16:48
Antworten
DuFiriel

Uns hat der Kuchen leider nicht geschmeckt. Aber das ist ja bekanntlich Geschmackssache

15.04.2020 18:22
Antworten
Nicole_SH

Kann man essen, würde ich aber nicht nochmal backen. Da gibt es deutlich bessere Varianten...

19.08.2019 11:00
Antworten
bauerkath

Ein toller Kuchen!! Könnte ihn mir auch mit der 1,5fachen Menge an Boden&Masse gut vorstellen....evtl auch noch Heidelbeeren oder Mandarinen auf den Boden od in die Masse...? Ich verstehe nicht, warum man die Haut vom Pudding-Toping abziehen soll?

16.08.2019 16:22
Antworten
Gelöschter Nutzer

Ein total leckerer Kuchen, ein schönes stimmiges Rezept, was möchte ich mehr?

16.01.2018 12:35
Antworten
Tuss

Hallo mima, ich würd sehr gern deine Schnitten nachbacken, nur frag ich mich, ob ich statt Vanille- auch Schokopudding verwenden kann? Vielen Dank im Voraus für deine Antwort :-D LG Tuss

26.01.2008 18:16
Antworten
mima53

Hallo Tuss ich habe bisher immer nur Vanillepudding oder auch schon Zitronenpudding genommen - aber ich kann mir auch Schokopudding vorstellen, es gibt ja auch die Topfen (Quark) Kuchen mit Marmormuster (Zebrakuchen) und da harmoniert Schoko und Topfen ja sehr gut ich wünsch dir recht gutes Gelingen liebe Grüße Mima

26.01.2008 18:33
Antworten
manni31

Hallo mima, heute habe ich mal dieses Rezept ausprobiert ..... schmeckt super lecker:-)). Ich backe sehr gern Kuchen von Dir nach,hab auch schon einige ausprobiert:-) LG Manja und schönes Wochenende

10.11.2007 17:44
Antworten
mima53

Hallo Manja das freut mich wirklich sehr, dass du schon ein paar Rezepte von mir probiert hast *kiss* dankesehr für deine schöne Bewertung liebe Grüße Mima

11.11.2007 16:26
Antworten
Jockelchen

Hey, danke für das Rezept! Scheint so als wäre es genau das wonach ich seit meinem Canaren-Urlaub suche :) Freu mich schon aufs backen liebe grüße Jockel

30.10.2007 16:49
Antworten