Backen
einfach
Kinder
Kuchen
Party
Schnell
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Mandeln im Abendrot - Mandelkuchen

Durchschnittliche Bewertung: 3.2
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 05.10.2007



Zutaten

für
260 g Mehl
3 TL Backpulver
100 g Mandel(n), gemahlene (bei Bedarf auch mehr)
2 Ei(er)
140 g Zucker
40 g Öl
300 g Quark
1 Pck. Götterspeise, rote
n. B. Mandel(n) (Mandelblättchen)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Mehl und Backpulver gut miteinander vermengen. Bis auf Götterspeise und Mandelblättchen die weiteren Zutaten zugeben und vermischen. Den Teig eine vorbereitete Kuchenform füllen.

Im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 45 Minuten backen (Stäbchenprobe machen!).

In der Zwischenzeit die Götterspeise nach Packungsanleitung zubereiten. Fast ganz erkalten lassen - sie muss gerade noch flüssig sein. Den Kuchen in einen Tortenring stellen (oder einen Rand aus Alufolie basteln) und die Götterspeise dann auf den Kuchen gießen. Vorsichtig die Mandelblättchen in den Pudding streuen und diesen nun erstarren lassen.

Tipp: Hier sind der Fantasie natürlich keine Grenzen gesetzt - man kann Götterspeise in sämtlichen Farben oder auch irgendwelche andere Puddingsorten dafür verwenden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Mokli1

Statt der Götterspeise habe ich Pfirsichspalten auf den Kuchen gelegt und nach dem Backen mit einer Vanillecreme bestrichen. Bin mal gespannt, wie meine Männer heute darauf reagieren

11.05.2013 10:51
Antworten
annikala

hallo, wir fanden den kuchen nicht unlecker, aber so richtig unser geschmack wars auch nicht. naja, geschmäcker sind verschieden... irgendwie war für uns der götterspeiseguß nicht so passend, obwohl ich auch extra noch die kirschen vorher verteilt hatte. der teig war lecker, vielleicht überleg ich mir nochmal eine andere gußvariante... beste grüße, annikala

06.02.2012 13:40
Antworten
Gummibaerchen

Hi, danke für dein Bild. Sieht sehr lecker aus... :)!

15.10.2009 12:26
Antworten
sophiedeluxe

Hi Gummibaerchen, habe deinen Kuchen gebacken. Habe vor dem Backen noch ein Glas Kirschen auf dem Teig verteilt und Kirsch-Götterspeise benutzt! Superlecker und durch den Wackelpudding schmeckte der Kuchen super fruchtig!! Wird garantiert nochmal gebacken! Ein Bild folgt so bald wie möglich!

26.09.2009 17:56
Antworten