Auflauf
Braten
Brotspeise
einfach
Hauptspeise
Resteverwertung
Rind
Schnell
Schwein
Studentenküche
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Brotauflauf mit Hackfleisch

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 05.10.2007



Zutaten

für
300 g Brot(e), altbackenes (Reste vom Vortag)
300 g Hackfleisch, gemischtes
Streuwürze
1 m.-große Zwiebel(n)
2 Knoblauchzehe(n)
½ Bund Petersilie, gehackte
1 EL Fett oder Öl zum Braten
3 Ei(er)
50 ml Rahm (Sahne)
50 ml Milch
Butter für die Form

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Das Brot in feine Würfel schneiden bzw. brechen. Die Zwiebeln und Knoblauch abziehen und fein hacken. In heißem Fett oder Öl glasig dämpfen. Das Hackfleisch zugeben und so lange mitbraten, bis das Fleisch die rohe Farbe verloren hat. Die gehackte Petersilie dazugeben und würzen. Das Fleisch unter das Brot mischen und alles in eine gut gebutterte Auflaufform geben.

Die Eier mit der Milch, dem Rahm und den Gewürzen mit einem Schwingbesen gut verquirlen und über die Brot-Fleisch-Masse gießen.

Im vorgeheizten Backofen bei 180°C - 200°C ca. 30-40 Minuten backen. Heiß auf den Tisch bringen.

Dazu eine große Schüssel Salat servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

eflip

Superlecker, allen hat es gut geschmeckt, wir haben mehr Brot genommen und Tomatenwürfel reingegeben. Besten Dank für die tolle Idee.

23.12.2009 10:44
Antworten
MissElly

Hallo Leckerle! Habe heute Dein Rezept ausprobiert. Und ich muss sagen, uns (meinem Mann und mir) hat es sehr lecker geschmeckt, unser Kinder mochten es auch (und das will schon was heißen!) Super, das wird es bei uns jetzt öfter geben. LG MissElly

11.10.2007 18:40
Antworten