Fleisch
Gemüse
Hauptspeise
Rind
Sommer
raffiniert oder preiswert
Schnell
einfach
Schwein
Herbst
gekocht
Camping
Gluten
Lactose
Low Carb

Rezept speichern  Speichern

Schmorgurken mit Hackbällchen

Beilage: Kartoffeln oder Baguette

Durchschnittliche Bewertung: 4.47
bei 220 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 04.10.2007 685 kcal



Zutaten

für
500 g Gehacktes, gemischt
40 g Semmelbrösel
1 Zwiebel(n), gehackt
2 Ei(er)
Salz
Pfeffer
60 g Kräuterbutter
1 Zwiebel(n), gehackt
1 kg Schmorgurke(n), geschält, in 2 cm dicke Scheiben geschnitten
4 EL Essig (Weißweinessig)
350 ml Sahne
100 ml Gemüsefond
1 TL Speisestärke
1 Bund Dill, geschnitten
Salz
Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
685
Eiweiß
34,04 g
Fett
49,23 g
Kohlenhydr.
24,61 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Gehacktes, Semmelbrösel, Zwiebel, Eier, Salz und Pfeffer zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Daraus 12 - 14 Hackbällchen formen.

Die Kräuterbutter auslassen, die Zwiebel andünsten, Gurkenscheiben zufügen und kurz mitdünsten. Mit Essig ablöschen. Gurken mit der Schaumkelle aus dem Topf nehmen.

Sahne und Gemüsefond angießen, würzen, Hackbällchen zufügen und 10 Minuten mild garen. Gurken wieder zufügen und weitere 10 - 15 Minuten leise köcheln, mit Speisestärke binden, abschmecken und Dill unterheben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

simon9402

5 🌟🌟🌟🌟🌟 für dieses tolle Rezept. Ich habe für uns zwei die halbe Portion gemacht. Wir können morgen noch einmal dieses leckere Essen genießen, ist reichlich. Vielen Dank für das tolle Rezept. Bild ist hochgeladen. Liebe Grüße simon9402

02.02.2020 23:48
Antworten
maus280287

Hallo ja das war richtig lecker dieses Essen. Ich habe mich da nie wirklich angetraut, aber wurde eines wirklich besseren belehrt. Ich mache es ebenfalls wie viele andere hier auch und brate die Hackbällchen vorher an und das Fett gebe ich einfach zu den Schmorgurken dazu das gibt doch mal ein besseres Aroma.

21.01.2020 09:57
Antworten
CLAUFIDY

War supi lecker...hab aber Schinkenwürfel und Knoblauch mit angebraten....mehr Brühe verwendet und mit Brunch verfeinert......voll gut😋😋😋

24.11.2019 23:16
Antworten
tomm86368

Ich habe das Rezept heute gekocht. Einfach und echt lecker. Allerdings nahm ich statt Essig Weißwein und habe die Hackbällchen etwas angebraten. Mach ich jetzt öfter. Danke für das leckere Rezept.

19.09.2019 19:41
Antworten
Sunshine2610

Das Rezept war leider sehr ungenau. Es fehlten einige Zeitangaben, 4 El Essig sind viel zu viel und die Hackbällchen muss man vorher anbraten oder in den Ofen stellen, sonst fallen sie auseinander. Bei mir war das nämlich leider der Fall. Außerdem steht nur eine Zwiebel im Rezept und es werden zwei benötigt laut Beschreibung. Sonst an sich ein gutes Rezept.

11.09.2019 20:50
Antworten
_-_katy81_-_

Uiiiii, ich bin die Erste und darf das Rezept auch noch aus sehr lecker bewerten, was ich auch sehr gerne mache! :o) Das Rezept ist sehr leicht nachzukochen und geht ziemlich schnell, man hat ein bisschen Arbeit mit den Hackbällchen, aber das ist auch das "Schlimmste" an der ganzen Sache. Ein bisschen stört mich der saure Geschmack vom Essig, mal schauen, vielleicht lass ich ihn das nächste mal weg.... Ach, und ein Bild folgt.

17.04.2008 12:15
Antworten
Corela1

Hallo katy81, so mitreißende Begeisterung läßt mich glatt das hiesige regnerisch trübe Aprilwetter fast vergessen... ...danke und LG Corela1

17.04.2008 14:41
Antworten
berndnh

ich hab einfach Weißwein statt Essig genommen

26.07.2011 09:51
Antworten
miss-kiss

Versuchs mal mit 1-2 EL Zucker dazu. Das nimmt dem Essig die Säure.

11.09.2012 13:07
Antworten
Schnute3110

Wenn’s schnell gehen muss: einfach grobe Bratwürste kaufen, ausquetschen und Bällchen formen ;-) Schmeckt super!

08.11.2017 14:42
Antworten