Gemüse
Vorspeise
kalt
Vegetarisch
Beilage
Vegan
marinieren
ketogen
Low Carb

Rezept speichern  Speichern

Marinierte Pilze

Durchschnittliche Bewertung: 4.56
bei 34 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 16.04.2001 115 kcal



Zutaten

für
750 g Champignons
8 EL Olivenöl
6 EL Sherryessig
2 Zehe/n Knoblauch, in Scheiben
1 Zweig/e Rosmarin
1 Zweig/e Salbei
1 Prise(n) Salz
1 Prise(n) Zucker
1 Prise(n) Pfeffer, frisch gemahlen
½ Bund Petersilie, glatt

Nährwerte pro Portion

kcal
115
Eiweiß
5,36 g
Fett
9,67 g
Kohlenhydr.
1,71 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 30 Minuten
Die Pilze putzen und in dicke Scheiben schneiden.

Olivenöl in der Pfanne erhitzen und Knoblauchscheiben und Pilze so lange braten, bis die entstandene Flüssigkeit ganz verdampft ist. Den Sherryessig zugeben. Die abgezupften Kräuter zugeben und alles aufkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Abkühlen und mindestens 2 Stunden durchziehen lassen.

Vor dem Servieren mit gehackter Petersilie bestreuen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Sandra_leitner

Die Pilze sind wirklich sehr lecker. Habe sie warm als Hauptspeise mit einer Sauce aus Cashewkernen und einer Semmel gegessen. Top als schnelles Gericht für die Mittagspause. 5* von mir.

14.01.2020 12:50
Antworten
DolceVita4456

Das Rezept habe ich genau umgesetzt. Es ist so einfach, marinierte Pilze zu machen, für die man beim " Türken " viel Geld bezahlt. Sehr lecker, auch mein Göga war begeistert. Danke für das schöne Rezept. LG DolceVita

28.12.2019 11:27
Antworten
silvermonlight

Hatte keinen Sherryessig im Haus und habe deshalb Balsamiko genommen. Den Zucker habe ich dafür weggelassen weil durch Balsamiko schon süß genug. Habe es einen Tag im Kühlschrank durchziehen lassen und es hat phantastisch gut geschmeckt. Hatte zu Dekozwecken auch noch eine rote Pfefferschote mit in die Schale gegeben, was nachher dem Geschmack keinen Abbruch getan hat. Foto wird hochgeladen.

07.06.2019 18:37
Antworten
schaech001

Hallo, das beste was aus einem Rest Champignons werden kann. Petersilie hatte ich am Ende vergessen, dafür war aber Rucola auf dem Teller, ist auch grün ;-) Liebe Grüße Christine

28.05.2018 19:47
Antworten
Hobbykochen

Hallo, super lecker und noch schnell gemacht! LG Hobbykochen

08.05.2017 20:57
Antworten
Ela*

Hallo *hannnes*, eine liebe CK-Freundin hat diese Pilze zum gestrigen Grillabend mitgebracht........ was soll ich sagen! Diese marinierten Pilze sind suuuuper lecker! Ich bin begeistert....... und werde diese Leckerei mit Sicherheit auch einmal meinen Gästen servieren. LG Ela*

10.07.2005 22:35
Antworten
karlschramm

Dosen Sardinen herrlich ,und auch die zubereitung, schade das man darüber nicht mehr erzählt im ck dosen sardinen MÜSSEN in jeder französischen feinschmeckerküche vorhanden sein und sollen ja auch 3jahre liegen ,und alle 6monate die dose umstülben meistens haben die besseren sorten 5-6jahre lagerzeit und mit besten willen kann man so was nicht selbst machen gut das es hier drinn steht ;-) das männchen aus dem walde karl

10.11.2003 11:04
Antworten
Lennylinchen

*lol*

21.08.2015 10:53
Antworten
Rosi.R.

Ich hab sie eben gerade nachgemacht, hhmmmm lecker. Ich konnte nicht widerstehen und hab sie noch warm versucht. Glaube nicht, dass noch viel übrig bleibt, wenn sie kalt sind. Echt empfehlenswert. LG Rosi

12.10.2002 19:53
Antworten
loth

Hört sich gut an. Ich mach meine Champignons fast genau so, nur daß ich mehr Knoblauch ;-) verwende und den Rosmarin und Salbei durch Thymian ersetze und das ganze mit einigen Spritzern Zitronensaft abrunde. Ach ja, und ich lasse die Champignonköpfe ganz (ich nehm immer extra kleine, braune), dadurch siehts beim Anrichten schöner aus (Geschmackssache) und man kann die bei nem kalten buffet einfacher mitm Zahnstocher aufspießen.

14.07.2002 22:47
Antworten