Backen
Kuchen
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Karotten - Marmorkuchen

Durchschnittliche Bewertung: 3.78
bei 7 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

35 Min. normal 04.10.2007



Zutaten

für
200 g Karotte(n)
1 EL Zitronensaft
200 g Butter
180 g Zucker
1 Prise(n) Salz
4 Ei(er)
1 TL Zitrone(n) - Schale
100 g Mandel(n), gemahlene
200 g Mehl
2 TL Backpulver
2 EL Kakaopulver
4 EL Milch
Puderzucker zum Bestäuben
Fett für die Form

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Kastenform mit Backalufolie auslegen oder einfetten. Möhren schälen und waschen, dann fein reiben und mit Zitronensaft mischen.

Butter, Zucker und Salz schaumig rühren. Eier nach und nach unterrühren. So lange weiterrühren, bis die Masse hell ist. Zitronenschale und Mandeln untermischen. Mehl und Backpulver mischen, sieben und unterheben. Den Teig in zwei Portionen teilen. Die geriebenen Möhren unter die eine Teighälfte rühren und in die Form füllen. Kakaopulver mit Milch glatt rühren und unter die zweit Hälfte rühren. Diesen Teig auf den hellen Teig verteilen. Mit einer Gabel spiralförmig unterziehen.

Im vorgeheizten Ofen auf der untersten Einschubleiste bei 180°C Ober-/Unterhitze (Umluft: 160°C) ca. 60 Min. backen.

Kuchen ca. 15 Min. ruhen lassen, danach auf ein Kuchengitter stürzen und auskühlen lassen. Mit Puderzucker bestäubt servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

angelika1m

Hallo, ich habe den Kuchen in der 30 cm Kuchenkastenform gebacken und 150 g geschälte Möhren zugefügt. Ich habe allerdings nur 1/3 Kakaoteig ( 1EL Kakao, 2 EL MiIch ) genommen und 2/3 Teig mit Möhren. So war es ein sehr feiner saftiger und recht lockerer Rührkuchen geworden. Uns hat er sehr gut geschmeckt. LG, Angelika

01.05.2017 18:20
Antworten
TheSunny

Ich hab das gleiche Rezept und den Kuchen grad heute wieder gebacken! Ich nehme allerdings die 200g Möhren und finde es nicht zuviel, passt genau! Man kann statt der gemahlenen Mandeln auch gehackte nehmen, dann hat der Kuchen etwas "Biss"... wenn man das so mag :-)

29.03.2009 16:23
Antworten
Birgit1980

Ich vergebe ****sehr gute Sterne! Ich habe allerdings nur ca 100 g Karotten verwendet, mir kamen 200g einfach zuviel vor! Er hat ganz arg lecker geschmeckt und stand bestimmt nicht das letzte mal bei uns auf dem Tisch! LG birgit

25.12.2008 18:28
Antworten