Europa
Gemüse
Hauptspeise
Herbst
Italien
Nudeln
Pasta
Resteverwertung
Schnell
Schwein
Winter
Wok
einfach
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Nudelgericht

Grollapfanne

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 04.10.2007



Zutaten

für
½ Kopf Weißkohl
500 g Nudeln (z. B. Fusilli)
300 g Bacon, gewürfelt
2 EL Kümmel
4 EL Parmesan, geriebener
2 Knoblauchzehe(n)
Olivenöl
Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Nudeln bissfest kochen und zur Seite stellen. Den Kohl hobeln.

In einer sehr großen Pfanne (Wok geht prima) den Bacon anbraten und den gehobelten Kohl dazu geben. Weich braten. Den Kümmel und den durchgepressten Knoblauch dazu geben. Die gekochten Nudeln unterheben und kurz vor dem Servieren den Parmesankäse dazu, dann erst mit Salz abschmecken.

Ist eigentlich ein Armeleute - Gericht aus Südtirol, das ich mal auf einer Skihütte kennen gelernt habe, hat seitdem einen festen Stammplatz auf unserem Speiseplan.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

greensnapper

Hallo, vielen Dank für dieses einfache und doch sehr leckere Rezept. Ich hatte noch einen Wirsing übrig. Diesen habe ich statt des Weißkohls genommen. PRIMA Das nächste Mal mach ich es mit Weißkohl.

28.01.2014 13:52
Antworten
nefertari_su

Hallo, ich suchte ein Rezept mit Weißkohl und Nudeln und habe die Grollapfanne gefunden. Ich habe nur weniger Nudeln und weniter Speck genommen. Schmeckt total lecker, ist ganz einfach zu machen und auch noch recht preiswert.

18.01.2010 08:11
Antworten