Bewertung
(39) Ø4,29
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
39 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 03.10.2007
gespeichert: 1.119 (2)*
gedruckt: 5.025 (24)*
verschickt: 67 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 12.01.2005
3.343 Beiträge (ø0,69/Tag)

Zutaten

Hühnerbrustfilet(s), (Schnitzel)
Zwiebel(n), fein gewürfelt
  Kräuter, getrocknete nach Belieben
  Salz und Pfeffer
  Olivenöl
50 ml Balsamico
200 ml Hühnerbrühe
150 ml Weißwein
  Mehlbutter bei Bedarf
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Hühnerfilets salzen und pfeffern und mit Kräutern nach Wahl würzen.
Fleisch in Olivenöl in einer Pfanne von beiden Seiten anbraten, dann aus der Pfanne nehmen.
Im Bratfond die Zwiebelwürfel kurz anbraten, dann mit Balsamico ablöschen und etwas einkochen lassen. Mit Weißwein aufgießen und aufkochen lassen, dann mit etwas Hühnerfond aufgießen.
Hühnerfilets in die Pfanne zurückgeben und offen ca. 10 - 15 Minuten (je nach Stärke der Filets) bei mittlerer Hitze köcheln lassen, um das Fleisch fertig zu garen und die Sauce zu reduzieren.
Die Sauce abschmecken und, nur wenn nötig, mit Hühnerfond noch etwas aufgießen.

Wichtig ist die gute Qualität des Balsamico, da er die Sauce schön sämig macht. Bitte keinen sauren Billigbalsamico minderer Qualität verwenden, sondern einen runden, in der Süße und Säure ausgewogenen Balsamico. Falls die Sauce zu dünn ist, mit etwas Mehlbutter andicken.

Die Sauce wird durch den Balsamico recht dunkel, das sieht aber zum hellen Hühnerfleisch sehr schön aus, finde ich. Ich lege die Filets nur in die Sauce ein ohne sie zu wenden, um eine Seite hell zu bewahren.

Dazu schmeckt mir Basmatireis und ein buntes Röstgemüse.