Beilage
einfach
Frühling
Gemüse
kalt
marinieren
Schnell
Snack
Sommer
Vegan
Vegetarisch
Vorspeise
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Marinierte Möhren

Durchschnittliche Bewertung: 3.9
bei 27 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 16.04.2001 68 kcal



Zutaten

für
250 g Möhre(n), junge
1 TL Brühe, instant
½ TL Zucker
2 EL Weinessig
6 EL Wasser
3 EL Olivenöl
½ Bund Petersilie

Nährwerte pro Portion

kcal
68
Eiweiß
0,60 g
Fett
5,37 g
Kohlenhydr.
4,32 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die zarten, jungen Möhren schälen oder gründlich abreiben/bürsten.

Einen TL Instant-Brühe, einen halben TL Zucker, zwei EL Weinessig und 6 EL Wasser aufkochen. Die Möhren hineingeben und zugedeckt 5 Minuten dünsten. Im Sud erkalten lassen. Drei EL Olivenöl daruntermischen und mit grob gehackter Petersilie bestreuen.

Passt auf ein Vorspeisen-Buffet.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Andreas-Kocht

Sehr sehr lekka! Zufällig das Rezept hier gefunden -musste ich sofort ausprobieren- hatte aber nur wenige Möhren im Bestand. Tja, da waren es dann für alle Mitesser viel zu wenig Marienierte, schade! Wenige Tage später habe ich dann 2 KG gekauft und morgen werden sie mariniert ... mmmm, freu mich drauf. Bei den Kräutern habe ich ein wenig abgewandelt -mit Trockenkräutern- wegen der Verfügbarkeit.

12.09.2013 20:46
Antworten
ingridowitsch

Die Möhren waren sehr lecker! Ich habe noch Pastinaken dazugegeben und eine Chilischote feingeschnitten dazu. Mit Zitronensaft abgeschmeckt (hatte nur Balsamicoessig und es fehlte die Säure). Habe die Möhren kalt für ein Buffet gemacht, sie waren schwupp di wupp alle ;-)

27.02.2013 17:07
Antworten
eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Gab es als Beitrag zum Buffet und die Möhren kamen super an, vielleicht gebe ich das nächste Mal etwas Ingwer dazu. Die Dinger waren ruckzuck aufgefuttert. Besten Dank für die tolle Idee!!

04.01.2013 10:51
Antworten
Gelöschter Nutzer

Vielen Dankf ür dieses einfache und schnelle Rezept- es schmeckt sowohl lauwarm als auch kalt sehr gut und läßt sich prima vorbereiten bzw auf Vorrat kochen! Liebe Grüße, Anna

24.07.2011 19:59
Antworten
Fadette

So einfach und so gut. Hatte leider keine Petersilie mehr, die kommt aber das nächste Mal drauf. Dem Mann hat's nicht geschmeckt - umso besser für mich, so konnte ich alles alleine essen ... Viele Grüße von Fadette

29.07.2010 23:39
Antworten
Marylie

Hallo, auch ich habe gestern abend diese Möhren zubereitet. Ein Leckerbissen. Schmeckte ausgezeichnet zum gegrillten Fleisch, das es heute gab. Dankeschön Marylie

21.05.2005 20:42
Antworten
miss28

Hallo, ich kann mich Mariatoni nur anschliesen. Lasse die Möhren auch ziemlich knackig. Ein tolles Rezept, hat uns allen gut geschmeckt, da ich den Geschmack so liebe füge ich manchmal dem Sud noch etwas Knoblauch zu. Liebe Grüße miss28

20.02.2005 21:33
Antworten
Mariatoni

Das Rezept hat mir sehr gut gefallen. Nachdem ich es schon öfters zubereitet habe, achte ich je nach Möhren auf die Garzeit (je kürzer desto lieber), damit sie noch ein wenig knackig bleiben. Sie sind immer in Null Komma Nix weggegessen. LG, Mariatoni

01.04.2004 20:26
Antworten
Biene62

Ich habe die Möhren zum Gegrillen gereicht, ist super angekommen und wird auf jeden Fall wiederholt.

29.07.2002 07:21
Antworten
Laist

Möhren sind immer Klasse, koche bzw, bereite sie gerne mit frischem Estragon als Gewürz zu!

06.06.2002 19:58
Antworten