Kürbis - Nudel - Auflauf

Kürbis - Nudel - Auflauf

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.25
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 02.10.2007



Zutaten

für
1 Zwiebel(n)
500 g Kürbis(se), (geputzt gewogen)
2 Knoblauchzehe(n)
Öl
Brühe
3 EL Essig, (Weißweinessig)
Salz
Pfeffer
1 Prise(n) Zucker
½ TL Macis
n. B. Chilischote(n), getrocknet
125 g Nudeln, (z.B. Penne oder Fusilli)
2 Bund Schnittlauch
125 ml Sahne
2 Stück(e) Bratwurst, ungebrüht
100 g Bergkäse

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Zwiebel würfeln, Kürbis grob raspeln, Knoblauch hacken. Zwiebelwürfel im Öl glasig dünsten. Kürbis und Knoblauch zu den Zwiebeln geben. Etwas Brühe und den Essig angießen, salzen, pfeffern, zuckern, Macis und Chili zugeben
(Tipp: ganze Gewürze verwenden und diese zusammen mit dem Salz und Zucker im Mörser frisch zerkleinern), dann zugedeckt etwa 10 Minuten dünsten.

Nudeln kochen und abgießen. Schnittlauch in Ringe schneiden.

Nudeln, Schnittlauch und Sahne mit dem Kürbis mischen. Die Hälfte der Kürbismasse in eine Auflaufform füllen. Aus den Bratwürsten kleine Bällchen drücken, diese auf der Masse verteilen und mit der restlichen Kürbismasse abdecken. Käse reiben und darüber verteilen.
Im Backofen bei ca. 200°C etwa 30 Minuten überbacken.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Fourchette

Hallo, schmeckt auch sehr gut ohne Bratwurst! Danke und Gruß Fourchette

04.11.2009 07:47
Antworten
XamazoneX

nabend, ich hatte gestern nach einem Auflaufrezept gesucht und bin dann bei diesem hängen geblieben. und es war eine sehr gute Entscheidung! allerdings hab ich, wie oft, etwas abgewandelt. da mir das Raspeln des Kürbis zu aufwendig ist, habe ich ihn nur in kl. Stifte geschnitten. Macis habe ich nicht und habe dafür Muskat genommen. anstatt des getrockneten Chilis habe ich eine frische Bishops Crown genommen. zusätzlich zum Schnittlauch habe ich Schnittknoblauch genommen und da ich noch Putenbrust eingefrostet hatte, kam das anstatt des Hacks mit in die Pfanne. zu guter Letzt kamen oben drauf ein paar Scheiben Edamer und dann gings in den Ofen. hat sehr gut nach Knobi und Kürbis geschmeckt... danke! take care

20.09.2008 22:13
Antworten
Gelöschter Nutzer

Schmeckte wirklich super gut! Habe statt der Sahne, Rahm genommen und hat auch damit super geschmeckt! Danke für das Rezept! Wirds bei uns jetzt öfters geben! Bild ist schon im Kommen! lg meli

04.09.2008 11:53
Antworten