Basisrezepte
Haltbarmachen
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Steinpilzöl

schönes kulinarisches Geschenk, schnell gemacht

Durchschnittliche Bewertung: 4.33
bei 28 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 02.10.2007



Zutaten

für
20 g Steinpilze, getrocknete
1 Knoblauchzehe(n)
250 ml Öl, (Sonnenblumenöl)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Haltbarkeit 1 – 2 Jahre.

Die Steinpilze in eine Flasche geben. Die Knoblauchzehe schälen und vierteln und ebenfalls in die Flasche geben. Das Öl dazu gießen und die Flasche verschließen.

Das Öl 2 – 3 Wochen ziehen lassen, dann durch ein Sieb abgießen und in eine Flasche füllen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Wapolga

Hallo, tolle Idee! Ich esse keinen Knoblauch, gibt es da eine Alternative?

07.09.2019 14:27
Antworten
Anaid55

Hallo bushcook, tole Idee, auf die ich nie gekommen wäre, ist mal was anderes. Das Öl muss noch ziehen, bin gespannt. LG Diana

18.07.2018 13:04
Antworten
Motti90

Danke schonmal für die super Idee! Steht jetzt auf meiner Geschenkeliste ;D Hätte da noch eine Frage: Ich kenne es von Produkten wie Trüffelöl, dass diese auch noch mit Pilzscheibchen in der Flasche verkauft werden. Könnte ich die Steinpilze nicht auch mitverschenken, um noch eine weitere Geschmacksintensivierung zu ermöglichen? Oder würde das die Haltbarkeit sehr beeinträchtigen?

10.04.2018 12:16
Antworten
olivinopal

Das Öl ist sehr gut. Ich habe getrockneten Knoblauch (mit frischem hatte ich schon unangenehme Erfahrungen) und Thymian dazugegeben. Der Geschmack ist perfekt.

24.01.2018 21:33
Antworten
Schnittblume

danke für diese tolle Idee, auf die ich so nie gekommen wäre! Ich habe alle Zutaten zusammen im Topf erwärmt und dann abgefüllt. Der Duft war sooo himmlich!

13.12.2014 14:36
Antworten
Schokopudding1502

Ich hab das Öl eben angesetzt, bin schon sehr gespannt wie's schmeckt! Danke für das Rezept!

10.11.2007 17:14
Antworten
lametti

Hallo bushcook, meinst Du, Rapsöl ginge auch? Dann könnte ich nämlich direkt loslegen. LG Lisa

02.03.2008 18:27
Antworten
bushcook

Hallo Lisa, das Rapsöl das ich kenne hat einen sehr extremen Eigengeschmack. Von daher würde ich Dir davon abraten. Kaufe Dir lieber morgen ein neutrales Sonnenblumenöl.... lg bushcook

02.03.2008 19:29
Antworten
lametti

So, jetzt sind die PIlze im Sonnenblumenöl. Danke für die Antwort, bushcook. Ist ja eigentlich schade, die Pilze nach dem Absieben wegzuwerfen........... Hast Du die noch weiter verwendet? ZB für ein Sößchen, oder so?

08.03.2008 13:05
Antworten
bushcook

Hallo Lisa, ja, das Problem kenne ich. Mir waren die Pilze auch immer zu schade zum wegwerfen, aber eine schlaue Alternative habe ich noch nicht. Ich lasse die Pilze auch länger im Öl, als im Rezept angegeben. Es wird dann noch intensiver. Die Pilze saugen sich voll und werden fast knusprig. Ich habe schon mal überlegt sie zu fritieren.

10.03.2008 08:09
Antworten