Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 02.10.2007
gespeichert: 63 (0)*
gedruckt: 1.056 (7)*
verschickt: 7 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 26.10.2006
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
1 Liter Saft (Quittensaft)
1/2 Liter Saft (Holundersaft)
200 g Holunderbeeren
400 g Zucker, braun
Vanilleschote(n), ausgekratztes Mark
1/2 TL Zimt oder 1 Zimtstange
1 Beutel Gelfix für Fruchtsaucen

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Mische die Säfte und verrühre sie mit dem Zucker und dem Gelfix. Dann gib die Holunderbeeren dazu. Die Menge ist unterschiedlich, je nachdem wie sehr man Holunder mag oder wieviel man davon auf Vorrat hat. Das Zimtpulver wird in einen losen Teebeutel gefüllt und dann in den Saft gehängt, die Stange wird einfach in den Saft mit hineingegeben. Dann kratze die Vanilleschote aus und gib das Mark zu dem Saft.

Die Menge reicht für ca. 7-8 200 ml-Gläser. Diese sollten einen Twist-off-Deckel haben. Spüle sie mit heißem Wasser aus und stelle sie auf einem Tuch bereit. Nun erhitze die Saft-Beerenmischung und lasse sie ca. 2 Minuten unter Rühren kochen. Dann nimm den Zimtbeutel bzw. die Zimtstange heraus. Den Beutel kann man ggf. noch über dem Saft einmal kurz ausdrücken. Dann alles nochmals gut durchrühren und in die Gläser füllen. Dabei achte auf eine gleichmäßige Verteilung der Beeren. Nach dem Zuschrauben lasse die Gläser mindestens 5 Minuten umgekehrt auf dem Tuch stehen!

Die Soße ist ein Gedicht zu Waffeln, Eis, Pfannkuchen, Joghurt, Vanillepudding, Quark usw.. Den Quittensaft muss man vermutlich selbst herstellen, indem man ein paar Quitten entsaftet. Ist fürchterlich sauer, daher der viele Zucker! Holundersaft kann man auch kaufen. Die Zeit dafür habe ich jetzt nicht mit eingerechnet, aber das Entsaften dauert ein paar Stunden.

Tipp: Die ausgekratzte Vanilleschote nicht wegwerfen, sondern mit Zucker in ein Glas mit Schraubverschluss geben. Dann erhält man billig Vanillezucker! Lasst es euch schmecken!