Braten
Festlich
Hauptspeise
Herbst
Schwein
Winter

Schweinebraten mit Apfelsoße

Kommentare
Durchschnittliche Bewertung: 3
 bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

und glasierten Apfelspalten

60 min. normal 02.10.2007
Drucken/PDF Speichern Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.



Zutaten

für
1 ½ kg Schweinebraten
Salz und Pfeffer
1 Zwiebel(n)
1 Stück(e) Knollensellerie, klein
1 Karotte(n)
½ Stange/n Lauch
1 EL Butter
1 EL Öl
Petersilie, glatte
2 Äpfel, (Elstar)
1 kleine Zwiebel(n)
1 EL Butter
1 TL Curry
100 ml Wein, weiß
1 Knoblauchzehe(n)
150 ml Sahne
2 Äpfel, (Elstar)
1 EL Butter
1 TL Zucker


Zubereitung

Den Braten salzen und pfeffern. Ofen auf 200 Grad vorheizen. Zwiebel klein schneiden. Sellerie, Karotte und Lauch klein schneiden.
Butter und Öl in einem Bräter oder backofenfester Pfanne erhitzen. Das Fleisch von allen Seiten knusprig braten. Gemüse zufügen und anrösten. 250ml Wasser zugießen. Im Ofen bei 200 Grad etwa 1 1/2 bis 2 Stunden braten, dabei zwischendurch immer wieder mit etwas Wasser begießen.

Für die Apfelsoße:
Äpfel schälen, Kerngehäuse entfernen und klein würfeln. Zwiebel klein hacken. Die Butter in der Pfanne erhitzen und die Zwiebel goldgelb braten. Die Apfelwürfel zufügen, mit Curry bestäuben und kurz dünsten. Mit Wein ablöschen und solange einkochen, bis die Masse dicklich ist.
Dann 150 ml Bratensud (ich habe alles genommen) und die ungeschälte Knoblauchzehe zufügen. Alles zugedeckt bei kleiner Hitze etwa 20 Minuten köcheln lassen. Anschließend pürieren, vorher den Knoblauch entfernen.
Soße erneut aufkochen, dabei die Sahne unterrühren. Salzen und pfeffern.

Für die Apfelspalten:
die Äpfel entkernen und in dicke Spalten schneiden. In einer Pfanne in der heißen Butter von beiden Seiten goldgelb braten. Mit Zucker bestreuen und leicht karamellisieren.

Dazu gibt es bei mir gebackene Kartoffeln und für meine Tochter Spätzle und Karottensalat.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung



Verfasser




Kommentare

Flegrea

hatte Apfelsosse gesucht und diese hier ausprobiert- oberlecker!
Hatte dazu allerdings Blätterteigrolle. Habe einfach einen anderen Bratensossenrest genommen.Klappte auch
Gruß Flegrea

21.02.2012 12:02
Antworten
anemone76

Hallo Flegrea,

danke fürs ausprobieren. Schön das sie dir geschmeckt hat, ich esse die auch ziemlich gerne!

Lg Anemone

21.02.2012 13:11
Antworten