Gemüse
Hauptspeise
Europa
Schnell
einfach
fettarm
Schwein
Winter
Deutschland
Schmoren
Herbst
Resteverwertung
Kartoffeln
Pilze

Rezept speichern  Speichern

Curry - Kasseler - Pfanne mit Chinakohl

WW-geeignet, fettarm

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 02.10.2007



Zutaten

für
200 g Kasseler (Rücken)
2 große Kartoffel(n), gekochte
½ Kopf Chinakohl
1 kleine Zwiebel(n)
1 Handvoll Champignons
1 TL Curry
Salz und Pfeffer
1 TL Öl
evtl. Chiliflocken

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Den Strunk beim Chinakohl auslösen, die Blätter in Streifen schneiden oder hobeln, waschen. Champignons in Scheiben schneiden, Zwiebel würfeln, Kartoffeln in "bratkartoffeldicke" Scheiben schneiden.

In einer tiefen Pfanne oder einem Topf das Öl erhitzen. Kasseler mit Kartoffeln anbraten. Nach 2 Minuten Zwiebeln und Champignons dazu geben. Mit Deckel anschmoren. Nach 5 Minuten den Chinakohl dazugeben und wieder abdecken. Weitere 3-4 Minuten schmoren und dann mit Salz, Pfeffer und Curry abschmecken. Wer es scharf mag, kann auch noch mit Chiliflocken würzen.

4 P. pro Portion.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Estrella1

Ich habe auch, wie Hawaii1950 schon schreibt, etwas Gemüsebrühe zugegeben. Ist eine super Resteverwertung, kann man ja auch noch anderes Gemüse und Fleisch zugeben. LG Estrella

09.01.2018 20:26
Antworten
Hawaii1950

Hallo, ich hatte noch Chinakohl übrig und auch eine Scheibe roher Kassler eingefroren plus einige frische Champignons - also habe ich dieses Rezept heute zubereitet. Ich habe allerdings noch etwas Gemüsebrühe dazu gegeben. Abgeschmeckt wurde wie vorgegeben plus Paprika edelsüß und Chiliflocken. War für mich eine gute Resteverwertung - kommt in mein Kochbuch. LG Hawaii

29.10.2015 16:29
Antworten
Gazelle01

Hallo! Ein sehr leckeres und unkomplizertes Gericht. Ich habe allerdings rohe Kartoffeln genommen und diese als erstes ca.5 Min.angebraten und im Anschluss die restl. Zutaten dazugetan. Abgeschmeckt habe ich das ganze mit einer Chili-Garlicsoße (Asialaden). LG Gazelle

18.08.2012 14:42
Antworten