Backen
Europa
Frankreich
Kuchen
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Apfelkuchen aus der Bretagne

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 23.07.2009



Zutaten

für

Für den Teig:

150 g Butter oder Margarine
4 Ei(er)
150 g Zucker
2 cl Calvados
1 Prise(n) Salz
150 g Mehl
1 Msp. Backpulver

Für die Füllung:

500 g Äpfel
1 EL Puderzucker
1 Pck. Vanillezucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Butter oder Margarine schmelzen und abkühlen lassen.
In der Zwischenzeit Eier, Zucker, Calvados und Salz schaumig schlagen. Abgekühltes Fett, Backpulver und durchgesiebtes Mehl untermischen.
Backofen auf 200° vorheizen.
Äpfel schälen, vierteln, entkernen. In dünne Scheiben schneiden und 400 g davon unter den Teig heben.
Die Springform einfetten und den Teig einfüllen. Die restlichen Apfelscheiben auf dem Teig verteilen.
Kuchen in den vorgeheizten Ofen auf die untere Einschubleiste stellen und 40-50 Minuten bei 200° backen. Nach 20 Minuten Backzeit eventuell abdecken.
Kuchen aus dem Ofen nehmen und vorsichtig aus der Form lösen. Auf einen Kuchendraht legen. Puderzucker und Vanillezucker vermischen und den Kuchen damit bestreuen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

RiRaRudi

Wird immer wieder gerne gebacken & gegessen :-) Gelingt jedes Mal, die Zutaten hat man eigentlich immer im Haus. Lecker lecker !!! =)

15.09.2013 23:47
Antworten
Sunnybeach

wir fanden den Kuchen sehr gut, v.a. liebe ich die Calvados-Note. lg Sylvia

19.08.2009 17:15
Antworten