Russischer Hackfleischtopf


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.55
 (47 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 01.10.2007



Zutaten

für
500 g Rinderhackfleisch
2 Zwiebel(n)
1 EL Öl
1 EL Butter
1 Porreestange(n)
5 EL Tomatenmark
250 ml Brühe
1 EL Senf
1 TL Paprikapulver, edelsüß
1 TL Salz
n. B. saure Sahne
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Was an dem Gericht russisch sein soll, ist mir schleierhaft, aber es ist super einfach zu machen und schmeckt hervorragend.

Zwiebeln schälen und würfeln, Lauch putzen, waschen und in Ringe schneiden. Öl und Butter in einem Topf erhitzen, die Zwiebelwürfel darin anbraten. Die Hitze erhöhen und das Hackfleisch darin krümelig braten. Bei jetzt wieder niedrigerer Hitze den Lauch, das Tomatenmark, die Brühe, Senf und die Gewürze dazugeben. Ca. 15 Minuten schmoren, dabei häufig umrühren. Die saure Sahne kurz vor dem Servieren unterrühren und alles nochmal kräftig abschmecken.

Als Beilage am liebsten Nudeln und gemischten oder grünen Salat.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Tine0463

Hallo, ich mag dieses Rezept sehr... Lg Christine

28.07.2021 05:49
Antworten
benjaminkut

Kann man auch gemischtes Hackfleisch nehmen?

22.06.2021 17:38
Antworten
Elarin

ja natürlich! LieGrü Elarin

22.06.2021 17:42
Antworten
HHmarkus1969

Ich kenne das Rezept seit über 30 Jahren und habe es längst ganz nach meinem Geschmack "abgerundet", also mehr Senf und Tomatenmark. Auch eingefrorene Frühlingszwiebeln, die mal übrig geblieben waren, lassen sich darin zusätzlich zum Lauch super mit verarbeiten. Ich koche das Rezept immer für 2 Tage. Am 2. Tag würze ich noch mit Currypulver, gibt einen tollen indischen Touch und schmeckt ebenfalls super, jedoch anders.

19.05.2021 21:18
Antworten
Mandy050916

Hallo, Vielen Dank für das tolle Rezept. Uns hat es sehr gut geschmeckt.

02.05.2021 18:50
Antworten
LaLiLuLö

Hallo, habe den Russischen Hackfleischtopf am vergangenen Wochenende ausprobiert, er hat uns sehr gut geschmeckt! War mal ein bisschen was anderes im Vergleich zu den üblichen Bolognese-Saucen. Hatte allerdings keinen Lauch zur Hand und habe stattdessen, auch, um das Ganze ein wenig vitaminreicher zu machen, 2 kleine rote Paprika + 1 große Möhre verarbeitet. Sehr lecker! Für meinen Geschmack durfte es auch ruhig noch ein wenig mehr Senf sein: Ich habe 2 EL genommen! Danke für dieses einfache, aber sehr leckere Rezept! LG

16.08.2011 13:04
Antworten
Koch_Knoedel

mit Paprika und Möhre hat es dann aber so rein gar nichts mehr mit dem typischen russsischen Hackfleisch-Topf zu tun ;-)

06.10.2018 08:11
Antworten
muffin63

Super lecker! lg muffin

19.11.2008 16:35
Antworten
stella29

LECKER !! Das ist eine wirklich sehr leckere Hackfleischsauce !! Mein Freund war total begeistert, fand den Geschmack durch den Senf sehr sehr lecker ! Haben den ganzen Topf in kürzester Zeit leergemacht :-) Auch aufgewärmt am nächsten Tag schmeckt es sehr lecker ! Danke !

15.04.2008 11:42
Antworten
snowblind

hallo Elarin, habe gestern dein Rezept gemacht. Ob das jetzt russisch ist oder nicht,ist egal, denn es ist super lecker und ist schnell zu machen. Habe nur mehr Brühe und eine Stange Porree mehr genommen. einen herzlichen Gruß, Snowblind

19.01.2008 14:23
Antworten