Braten
Europa
Geheimrezept
Hauptspeise
Rind
gekocht
Österreich
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Rostbraten

Familienrezept

Durchschnittliche Bewertung: 2.8
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 01.10.2007



Zutaten

für
4 Scheibe/n Roastbeef (Rinderschnitzel)
1 Becher Sauerrahm
2 EL Preiselbeeren
1 Tube/n Senf, scharfer
1 große Zwiebel(n), klein gehackte
etwas Öl zum Anbraten
Salz und Pfeffer
n. B. Wasser
n. B. Mehl zum Andicken

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Min. Gesamtzeit ca. 15 Min.
Fleisch beidseitig salzen und pfeffern und auf einer Seite dick mit Senf einstreichen.

Öl in der Pfanne heiß machen und die Schnitzel auf der Senfseite zuerst anbraten, dann wenden und auf der anderen Seite ebenfalls braten. Das Fleisch auf einen Teller geben und beiseite stellen. Nun die klein gehackte Zwiebel im Öl anbraten. Sobald diese glasig sind, mit Wasser ablöschen und kräftig durchrühren, damit sich der Bratenansatz löst.

In einen großen Topf umfüllen und die Flüssigkeit mit Mehl andicken. Das Fleisch und die Preiselbeeren hinzugeben und so lange einkochen lassen, bis das Fleisch zart ist. Kurz vor Garende noch den Becher Sauerrahm hinzufügen. Heiß servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

amymouse

hallo, ein sehr leckeres rezept! mir ist ein bisschen zu viel mehl reingerutscht, aber trotz der dickeren sauce wars sehr gut! danke&lg amy

15.01.2011 20:41
Antworten
aloisia

Gab´s heute zu Mittag , die Soße war köstlich, habe allerdings statt Sauerrahm Creme fraiche genommen , weil ich es am Abend für meine Schifahrer nochmal aufwärmen muß, und creme fraiche meiner Erfahrung nach nicht so leicht ausflockt wie Sauerrahm. lg Aloisia

04.01.2009 13:00
Antworten