Mazarin - Torte


Rezept speichern  Speichern

Schwedischer Mandelkuchen

Durchschnittliche Bewertung: 4.14
 (12 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 01.10.2007 4368 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

150 g Butter
40 g Puderzucker
1 Vanilleschote(n), daraus das Mark
1 Prise(n) Salz
2 Eigelb
150 g Mehl

Für die Füllung:

125 g Butter, zimmerwarm
125 g Puderzucker
2 Ei(er)
125 g Mandel(n), abgezogen, fein gerieben
1 Zitrone(n), abgeriebene Schale und (nach Geschmack) Saft
20 g Mehl

Nährwerte pro Portion

kcal
4368
Eiweiß
70,94 g
Fett
322,13 g
Kohlenhydr.
299,76 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 20 Minuten
Aus den Zutaten für den Teig einen Mürbeteig zubereiten und diesen für mind. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Für die Füllung Butter und Puderzucker cremig aufschlagen, die Eier einzeln unterrühren (pro Ei ca. 1 Min.). Die restlichen Zutaten löffelweise zugeben und unterrühren.

Den Teig in eine Springform geben und einen ca. 1 cm hohen Rand ziehen. Die Füllung auf den Teig geben und glatt streichen.

Im vorgeheizten Backofen bei 180°C 45-55 Minuten hellbraun backen. Etwas abkühlen lassen und aus der Form lösen.

Kann zum Kaffee serviert werden, schmeckt aber mit frischen Früchten (z. B. Pfirsich, Nektarine, Pflaume) auch sehr gut als Dessert. In jedem Falle passt frische Schlagsahne dazu!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

vanillin5

Vielen Dank für das tolle Rezept :), eine Frage habe ich nur noch: 180°C Umluft oder Ober-/Unterhitze? Bei mir war der Kuchen nämlich bereits nach 30 Min so "dunkel", dass ich ihn rausnehmen musste....absolut lecker war er aber trotzdem :) VG

04.03.2014 09:18
Antworten
cremehase

vanillin5 ! Ich backe mit O/U bei 180°C. Und mit der Zeit paßt das auch. Aber jeder Ofen ist anders - kann also durchaus sein, daß Du besser mit Heißluft und kürzerer Zeit zurecht kommst. Da muß man halt seine eigenen Erfahrungswerte sammeln. Jedenfalls freut es mich, dass der Kuchen geschmeckt hat ! :-) LG Cremehase

04.03.2014 22:17
Antworten
Backmäuslein

Super saftiger Kuchen! Habe nur Zitronensaft genommen und obenauf geröstete Mandeln gestreut! Ist super angekommen! Bild kommt! LG Backmäuslein

20.01.2012 21:44
Antworten
cremehase

Bild angekommen! :-) Vielen Dank. LG Cremehase

03.03.2012 17:54
Antworten
cremehase

Hexe! Da noch Schokolade drauf? Das wäre dann wohl Hüftgold pur mit Zugabe! *grins* Aber wem's schmeckt ... Danke für Deine tolle Bewertung - habe mich sehr darüber gefreut! :-) LG Cremehase

23.08.2011 13:55
Antworten
chaclara

Hallo, cremehase! Ich habe nun endlich Deinen Mandelkuchen gebacken, und zwar "in Kleinformat". Er ist richtig gut geworden und sehr, sehr lecker, aber, tatsächlich sehr kalorienreich. So sind "kleine" Stücke mit Schlagsahne wirklich ein Genuss. Fünf Sterne und Fotos von mir! Gruß, chaclara

19.09.2009 18:06
Antworten
MeiLing

Der Kuchen schmeckt hervorragend und hat "Suchtcharakter". Den Mürbteig hab ich allerdings ein wenig abgeändert, aber die Füllung ist einfach nur sensationel lecker. ***** Sternchen von mir. lg MeiLing

09.02.2009 21:23
Antworten
cremehase

MeiLing! Sorry - hab grad erst gesehen, daß Du hier gepostet hast ... Superlieben Dank für die tolle Bewertung -- besonders aus Deinem berufenen Bäckerinnen-Munde freut einen ein solches Lob ganz besonders! :-)) LG Cremehase

05.03.2009 18:28
Antworten
Naturtalent

Der Teig trieft zwar vor lauter Butter, aber das Ergebnis war trotzdem so gut, dass ich 5 Sterne vergebe. (Vielleicht werde ich es mal mit weniger Butter im Teig probieren.) Dazu passen zwei Tropfen Bittermandelaroma in die Mandelmasse und ein Guss aus Puderzucker und Amaretto. Danke für das Rezept! :)

30.03.2008 19:28
Antworten
cremehase

Hi! Ja, ein kalorienarmes Rezept ist das hier nicht --- aber wer will das auch bei Kuchen schon ... :-)) Danke Dir für Bewertung, Kommentar und Tips! LG Cremehase

30.03.2008 20:01
Antworten