Wirsinggemüse mit Nüssen


Rezept speichern  Speichern

abgeschmeckt mit Weißwein

Durchschnittliche Bewertung: 3.89
 (7 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 01.10.2007 446 kcal



Zutaten

für
1 Kopf Wirsing
1 Zwiebel(n)
1 Knoblauchzehe(n)
2 EL Öl
3 EL Gemüsebrühe
2 EL Wein, weiß
1 Bund Schnittlauch
150 g Nüsse (Haselnüsse, Walnüsse)
150 g Schmand
Salz und Pfeffer
Muskat, gerieben

Nährwerte pro Portion

kcal
446
Eiweiß
12,99 g
Fett
39,49 g
Kohlenhydr.
9,69 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Wirsing in Streifen schneiden, Zwiebel und Knobi schälen und würfeln.
Öl erhitzen, Zwiebel und Knobi glasig werden lassen. Den Wirsing dann kurz mitrösten.
Anschließend die Gemüsebrühe und den Wein dazugeben. Alles mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken und zugedeckt bei schwacher Hitze etwa 10-15 Minuten garen.

Den Schnittlauch in feine Röllchen schneiden, Nusskerne grob hacken.

Den Wirsing mit dem Stabmixer grob zerkleinern. Mit 100g Schmand mischen und nochmals erhitzen.

Zum Schluss den Schnittlauch und die Nüsse zugeben und nochmals abschmecken.
Den restlichen Schmand oben drauf verteilen.

Dazu essen wir Kartoffeln, schmeckt aber natürlich auch zu Fleisch.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Erna_bauer

Ich hab das Rezept zwar noch nicht ausprobiert, könnte mir aber gut vorstellen, eine Mischung aus verschiedenen Nüssen zu nehmen und die vorher zu zerkleinern, anzurösten, karmellisieren und die dann zum Schluss zum wirsing zu geben.

28.01.2019 10:13
Antworten
opmutti

Hallo ischilein, habe deinen Wirsing heute von einem 1/4 Kopf gemacht. Statt Wein mehr Brühe verwendet, den Schmand habe ich durch Mandelmilch ersetzt. Meine Nüsse waren geriebene Erdmandeln. Danke für die Idee und das Einstellen

03.01.2015 19:27
Antworten
sokrue

Hallo, dieses Wirsinggemüse ist suuuper! Eine tolle Kombination mit dem Wein und den Nüssen! Bei uns gab's heute Cordon Bleu und KaPü dazu, ich hätte es mir aber durchaus auch ohne Fleisch vorstellen können. Ich habe etwas mehr Wein und Brühe zugegeben und mich für Walnüsse entschieden. War alles perfekt! Foto folgt! LG, sokrue

16.01.2010 16:18
Antworten
VeggieJaNina

Hallo, wir haben heute deinen Wirsing gegessen, er hat uns gut geschmeckt. Ich fand ihn allerdings nicht zuuuuu aufregend, werde beim nächsten mal noch ordentlich würzen. Vor allem, wenn man ihn "nur" zu Kartoffeln isst. LG, Janina

29.11.2009 19:46
Antworten
Mandrix

Hallo ischilein, habe dein Rezept heute nachgekocht und muss sagen sehr sehr lecker. Den Wirsing habe ich auch in seinen Streifen gelassen, denn noch feiner muss er meiner Meinung nach nicht sein. Habe noch ein paar Speckwürfel dran gemacht, je nach Gusto ! Die Idee mit den Nüssen ist phantastisch, rundet das Ganze super ab ! LG Mandrix

17.09.2009 22:31
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo Ischilein Den Wirsing habe ich auch in Streifen gelassen und 4 EL Wein genommen. Geschmeckt hat mir das Gemüse zu einer mit Kräutern gefüllten Putenoberkeule. Eine wirklich pfiffige Wirsingvariante die man nicht verbessern muss. LG Heinz

18.10.2008 18:46
Antworten
eba007

Hallo - ich habe dieses Gemüse heute zu Kotelett gemacht und finde es Klasse! Der Wein und die Sahne (oder Schmand) runden das Gericht ab und die Nüsse geben dem ganzen einen Pfiff. Allerdings habe ich den Kohl nicht püriert, sondern in Streifen gelassen - sieht gut aus und ist sehr lecker! Danke für das Rezept! LG eba

16.11.2007 18:50
Antworten