Bewertung
(1) Ø3,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 01.10.2007
gespeichert: 65 (0)*
gedruckt: 1.658 (28)*
verschickt: 7 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 30.12.2003
1.087 Beiträge (ø0,2/Tag)

Zutaten

 n. B. Pilze (Hallimasch), frisch gesammelt
3 EL Salz, grobes
  Pfeffer, ganz, 1/3 TL
  Piment, ganz, 1/3 TL
Lorbeerblätter
100 ml Essig
1 Liter Wasser
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. Ruhezeit: ca. 1 Tag / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Zutaten von Salz bis Wasser zusammen aufkochen und 2 – 3 Minuten köcheln lassen.

Hallimasch sehr gut waschen, Stielchen bis max. 5 - 6 cm Länge abschneiden. In Salzwasser legen und zum Kochen bringen. 20 Minuten kochen lassen, gelegentlich rühren und Schaum und evtl. Schmutz entfernen. Am besten einen großen Topf nehmen, da Hallimasch beim Kochen sehr nach oben gedrängt wird. Dann mit kaltem Wasser gut spülen und mit heißer Marinade aufgießen. Die Pilze müssen mit Marinade fingerdick bedeckt sein. Das Ganze nochmal zum Kochen bringen und weitere 10 Minuten kochen lassen.

Zum Konservieren nehme ich einfache Gläser mit Schraubdeckel. Sie müssen erst gut mit Spülmittel gespült werden, dann mit kochendem Wasser füllen und mind. 5 Minuten stehen lassen. Die Schraubdeckel in einem Schüssel mit kochendem Wasser übergießen und auch mind. 5 Minuten stehen lassen.

Dann die Gläser entleeren und sofort mit einer Suppenkelle mit kochender Hallimaschmasse füllen, die Gläser fest verschließen und kopfüber dicht aneinander stellen. Kurz beobachten, ob es keine Luftblässchen gibt - wenn welche aufsteigen, ist der Deckel undicht!!!

Mit einer Woll- oder Steppdecke zudecken und so langsam vollständig abkühlen lassen – das dauert ca. 24 Std. Dann sind die Gläser sehr gut z.B. im Keller haltbar - bis zur nächsten Pilzsaison. Ich empfehle, die ersten 2 - 3 Wochen regelmäßig nach den Gläsern zu sehen, damit die Marinade nicht trüb wird - und auch wenn es schade ist, lieber wegwerfen, sonst ist es zu gefährlich, die Pilze zu essen.

Marinierter Hallimasch eignet sich gut für z.B. Kartoffelsalate oder ist auch als einfacher Pilzsalat (Hallimasch, dünne Zwiebelringe und etwas Öl) sehr lecker.

Vor allem muss ich erwähnen, dass man mit den Pilzen äußerst vorsichtig sein muss: erst bei der exakten Bestimmung der Pilze (nicht sicher - lieber wegwerfen). Nicht nah an verkehrsreichen Straßen Pilze sammeln, da die in diesem Fall sehr viele Schadstoffe aufnehmen. Sehr sorgfältig waschen - auch wenn es sehr viel Zeit kostet. Die fertigen Gläser gut beobachten - der Sud muss glasklar sein, und bei geringsten Zweifeln lieber nicht essen, sondern wegwerfen.