Fleisch
Gemüse
Hauptspeise
Sommer
Schnell
einfach
Schmoren
Eintopf
Herbst
Kartoffeln
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Gurken - Schmortopf

Eintopf

Durchschnittliche Bewertung: 4.06
bei 47 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 01.10.2007 485 kcal



Zutaten

für
4 Gurke(n) (Schmorgurken), oder Salatgurken
4 Scheibe/n Schinken, gekocht
4 Zwiebel(n)
4 EL Butter, oder Margarine
⅛ Liter Fleischbrühe
8 EL Sahne
4 Ei(er), hart gekocht
4 EL Dill, gehackt
2 EL Zitronensaft
Zucker
Salz und Pfeffer
Knoblauch
4 Kartoffel(n)

Nährwerte pro Portion

kcal
485
Eiweiß
18,82 g
Fett
31,46 g
Kohlenhydr.
30,66 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Gurken schälen und längs halbieren. Die Kerne ausschaben und die Hälften in Scheiben schneiden. Die Kartoffeln schälen und würfeln. Zwiebeln und Knoblauch schälen und grob hacken. Schinken in Streifen schneiden. Eier hacken.

Butter zerlassen, Zwiebeln und Knoblauch glasig dünsten. Schinkenstreifen dazugeben und kurz mitbraten. Die Gurken und die Kartoffeln untermischen, dann die Fleischbrühe und Sahne zugießen.

Den Schmortopf würzen und zugedeckt bei schwacher Hitze ca. 8 Minuten schmoren lassen. Den Schmortopf evtl. nochmal mit Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken, mit den gehackten Eiern und Dill bestreuen und sofort servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

orion52

Sehr lecker, überraschend gut und gleich mal 4 Gurken weniger.

29.06.2019 22:40
Antworten
Mamaria293

Hallo an alle, die diese Suppe bereits gekocht und gegessen haben, ich würde die Suppe gern für ein Familienfest kochen. Allerdings würde ich sie am Vortag kochen und zum Familienfest nur aufwärmen. Spricht aus eurer Sicht etwas dagegen? Danke für eure Rückmeldung! Maria

19.07.2018 09:23
Antworten
Söku

Total lecker! Beim nächsten mal mach ich noch mehr Dill ran. Wird es jetzt öfter geben.

16.08.2017 19:23
Antworten
pyroxene

Ein sehr schönes Rezept, gerade jetzt bei meiner Gurkenschwemme! Habe aber statt Kochschinken Kassler verwendet und auch mehr Brühe. Und einige meine gerade produzierten Senfgurken - sehr klein geschnitten - mit zur Suppe gegeben. Wird es wieder geben! Gruß Pyro

29.07.2017 12:06
Antworten
Cleo13

Genial! Simples, leckeres Rezept! - Habe für 2 Personen allerdings 2 große Salatgurken gebraucht, dazu vier Eier, sechs Scheiben Schinken, einen halben Becher Sahne, den Rest nach Rezept. Bis die Kartoffeln gar waren, dauerte etwas länger als 8 Minuten, bemerkenswerterweise waren aber die Gurken auch nach längerem Schmoren perfekt bissfest. Die Sauce wurde mit etwas Senf gepimpt. Gibt's wieder!!

08.05.2017 18:35
Antworten
Delia55

Hallo Sienna11, Ich bin es noch einmal (Delia), hab ich heute morgen ganz vergessen zu sagen: Ich habe Dir ein Bild hochgeladen und hoffe, daß in den nächsten Tagen freigeschaltet wird und daß es Dir gefällt. LG Delia

06.07.2008 16:18
Antworten
Delia55

Hallo Sienna 11, ich habe gestern Deinen Gurken-Schmortopf mit ganz kleinen Änderungen gekocht,mit etwas mehr Brühe und etwas mehr fettreduzierter Sahne. Außerdem abgeschmeckt noch zusätzlich mit einem Eßlöffel Senf. Das war sehr lecker. Anstatt Schinken könnte ich mir auch Krabben sehr gut darin vorstellen. Von uns 4 ****. Vielen Dank für das schöne Rezept. Liebe Grüße Delia

06.07.2008 11:47
Antworten
mahony1000

Sind vier Salatgurken für 4 Personen nicht viel zu viel ???

06.07.2008 11:12
Antworten
pummel22

ja. Gemeint ist ja, 4 Schmorgurken, die sind kleiner. Bei Salatgurken reichen auch zwei. Hab heute für 2 Personen nur eine Salatgurke gekocht und es hat gereicht. Mfg

19.02.2012 15:01
Antworten
enibas53

Hallo Sienna11, ich habe nach Deinem Rezept gekocht und fand es sehr lecker. Es hat uns allen sehr gut geschmeckt und ich werde es auf alle Fälle wieder einmal machen. Vielen Dank! Viele liebe Grüsse Sabine

06.10.2007 15:29
Antworten