Russischer Zupfkuchen


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.5
 (1.045 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

35 Min. normal 16.04.2001 6147 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

300 g Mehl
180 g Zucker
200 g Butter
2 Ei(er)
40 g Kakaopulver
1 Pkt. Backpulver

Für die Füllung:

150 g Zucker
3 Ei(er)
500 g Quark
200 g süße Sahne
1 Pkt. Vanillezucker
1 Prise(n) Salz
70 g Butter

Nährwerte pro Portion

kcal
6147
Eiweiß
146,77 g
Fett
354,75 g
Kohlenhydr.
589,46 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 35 Minuten
Das Mehl und das Backpulver vermischen und in eine große Schüssel geben. Zucker und gesiebten Kakao dazugeben. Butter und Eier dazumischen und alles gut kneten. Etwa 1/4 des Teiges wegstellen, den anderen Teig in eine Springform füllen. Den Rand gut auskleiden.

Für die Füllung die Butter schaumig rühren, danach Quark, süße Sahne, Eier und die restlichen Zutaten hinzufügen und gut verrühren. Danach in die Springform füllen. Zum Schluss den weggestellten Teig in Stücke zupfen und auf der Füllung verteilen.

Den Kuchen bei 180 °C Ober-/Unterhitze etwa eine Stunde backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Zensi_29

Immer wieder ein Gedicht.habe ihn jetzt schon mehrfach gebacken und er gelingt immer. 10 Sterne für diesen leckeren und saftigen Kuchen Da werden Kindheitserinnerungen wach :-) Danke für das tolle Rezept

17.09.2020 15:28
Antworten
SigiM

Muss man die süße Sahne schlagen oder nicht?

12.09.2020 13:08
Antworten
Chefkoch_Amelie

Hallo SigiM, nein, die wird flüssig dazu gegeben. LG Amelie (Chefkoch.de /Team Rezeptbearbeitung)

12.09.2020 13:57
Antworten
Hobbybäckerin2711

In der Anleitung steht doch: "... danach Quark, süße Sahne, Eier und die restlichen Zutaten hinzufügen und gut verrühren." Also nicht schlagen.

17.09.2020 13:44
Antworten
Hobbybäckerin2711

Standardgröße ist 26 cm und das passt auch zu den Zutatenmengen.

31.07.2020 19:13
Antworten
dschmidt2

Hallo alle, kann das Rezept wirklich empfehlen, ich habe den Kuchen schon dreimal gebacken und meine Familie und Freunde sind begeistert. Man benötigt wirklich kein Vanillepuddingpulver. Ein einfaches aber super gutes Rezept. Grüße Dagmar

14.01.2004 23:26
Antworten
Sofi

Hallo Sandor, ich habe am Wochenende Deinen Zupfkuchen gebacken. Die Käsefüllung war herrlich locker, das mag wohl an der Sahne liegen. Ich habe noch zwei gestrichene EL Stärkemehl zugesetzt. Beim Kakao habe ich auch ein wenig mehr genommen, denn meine Jungs lieben es, wenn's so richtig schokoladig ist. Alles in allem ein sehr schönes Rezept! LG Sofi

17.11.2003 08:21
Antworten
mrsasterix

Hi sandor! Habe den Kuchen gemacht, als Schwiegereltern den Antrittsbesuch in unserer neuen Wohnung hatten. Er ist super angekommen, und das obwohl Schwiema immer was zu meckern hat und sowieso alles besser kann. Also ein besseres Kompliment als das gibts nicht ;-) Liebe Grüße Asterix

14.10.2003 10:24
Antworten
buddy1

Ich habe den Kuchen schon 2 mal gemacht und meine Gäste waren total begeistert. Ich nehm aber auch immer noch ein Pack Vanillepuddinge dazu. Buddy

18.04.2003 07:45
Antworten
Gelöschter Nutzer

ich lege oben immer birnen-viertel drauf

01.12.2001 12:45
Antworten