Crème brûlée mit Orange


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.54
 (22 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. normal 16.01.2004



Zutaten

für
9 Ei(er), davon das Eigelb
250 ml Milch
500 ml Sahne
150 g Zucker
1 cl Grand Marnier
½ Orange(n), unbehandelt, Zesten davon
25 g Rohrzucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Ruhezeit ca. 3 Stunden Gesamtzeit ca. 3 Stunden 10 Minuten
Eigelb mit Zucker glatt rühren. Milch und Sahne zusammen mit den Orangenschalenzesten erwärmen und ziehen lassen, durch ein feines Sieb seihen. Zu der Eiermasse geben und den Grand Manier unterrühren. Den entstandenen Schaum abschöpfen, in Förmchen füllen und bei 120-140 °C, 2,5-3 Std., ca., im Wasserbad bei im Ofen garen.

Kalt stellen. Vor dem Servieren den Rohrzucker über die Creme streuen. Diesen mit einer Flamme (Gasbrenner)langsam schmelzen.

Etwas Geduld ist dabei notwendig, nicht zu dicht mit der Flamme an den Zucker gehen. Er kann sonst verbrennen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Amica57

Sehr lecker. Habe die Hälfte der Zutaten genommen für 6 flache Schälchen. Zusätzlich noch 1/2 Vanilleschote (Mark und Schote). Bei 140 Grad Umluft ca. 1 Stunde.

18.11.2019 13:20
Antworten
susen46

Ich habe das Rezept gestern ausprobiert es hat super lecker geschmeckt,habe allerdings die Mengenangaben geteilt und es hat locker für 4 Personen gereicht (für die flachen Formen)eine knappe std bei 120 grad

18.01.2016 18:07
Antworten
hagine

Bei uns gab die creme an Silvester. war extrem lecker.Die Mengenangabe war heftig. für uns hat ´s gut zu acht gereicht. Ein tipp für die vielen übrigen Eiweiß: ich hab Baiser gebacken und daraus mach ich rote Inge. Siehe Datenbank. Lecker Danke fürs Rezept. LG Hagine

19.01.2015 09:30
Antworten
patty89

Hallo das Dessert reichte statt für 2 Personen für 5 Personen, aber ich habe auch die flachen Schalen genommen. Es hat sich wirklich gelohnt dieses Dessert zuzubereiten, trotz der langen Garzeit. Gibt es sicherlich mal wieder. Dazu gab es Orangenfilets, Orangensoße und Schokoladengitter Danke fürs Rezept LG Patty

27.12.2014 16:29
Antworten
Butterblumelila

Habe es gestern für Gäste zubereitet. Kommentar: super lecker. Habe Orangenaroma genommen und Vanille zugefügt.

24.11.2013 14:20
Antworten
majaf

Hallo! Würde das Rezept auch gern mal ausprobieren, habe aber keinen Gasbrenner. Kann ich den Zucker auch unterm Backofengrill karamellisieren lassen? Vielen Dank schon mal im Voraus! LG Maja

26.11.2007 01:16
Antworten
bonniesr67

Einfache Zubereitung, super Geschmack. Für die lange Garzeit benötigt man allerdings schon etwas Geduld. Bei mir hat es drei Stunden gedauert im Gasherd Stufe 1 (140-160)

16.10.2006 20:52
Antworten
ulliexwob1

Die Menge reicht leicht für 10 Personen. Habe mit der Menge von einer Suppenkelle pro Portion eine richtige Wahl getroffen. 1/2 Päckchen Orangenextract waren gut. Meine Garzeit: 65 min im vorgeheizten Wasserbad (Teekokocher) bei 140 Grad Umluft. perfekt!!! Unsere Männerselbsthilfegruppe war beeindruckt! Und meine Frau auch...

01.04.2006 18:03
Antworten
bloodimoni

Crème brulée ist der Lieblingsnachtisch unserer Familie und ich bin ein Orangen-Fan. Die Menge reicht locker für 6-8 Nachttische und sollte nicht zu schaumig eingefüllt werden. Ich habe sie bei 120 Grad C 2 Stunden lange im Wasserbad stocken lassen. Sie ist ziemlich zusammen gegangen, hat aber schon appetitlich ausgesehen. Beim ersten Versuch habe ich eine viel zu dicke Schicht Rohrzucker aufgestreut, der keine Lust zum Schmelzen hatte. Beim 2. Versuch habe ich feinen weissen Zucker verwendet, dünn aufgestreut: perfekt. Da ich keine Lust hatte auf das Herausfischen der Orangenschale habe ich Orangenschalenaroma verwendet. Geht gut, allerdings war ein ganzes Päckchen ein wenig zu viel. Vielen Dank für dieses wunderbar einfache Rezept!

25.12.2005 14:58
Antworten
karlschramm

klasse diese variante

16.01.2004 22:45
Antworten