Panierte Rotbarschfilets


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.27
 (13 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 30.09.2007



Zutaten

für
4 Port. Rotbarschfilet(s)
Salz und Pfeffer
2 EL Wasser, kaltes
50 g Mehl
100 g Mandel(n), gehobelt
50 g Öl
1 Ei(er)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Rotbarschfilets unter fließendem Wasser abspülen und trocken tupfen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Das Ei mit kaltem Wasser vermischen und schlagen.

Die Rotbarschfilets von beiden Seiten in Mehl wenden. Danach in die Eimasse geben und dann in den Mandeln wenden (gut andrücken). Öl in einer Pfanne erhitzen und die Rotbarschfilets bei mittlerer Hitze darin goldbraun braten.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

gpcnews

Kein Rotbarsch? Was nehme ich?

22.10.2021 13:35
Antworten
klopfheimer

Hallo, war mit Panko auch sehr lecker. Hab den Rotbarsch noch mit etwas Zitronenpfeffer gewürzt. Im Ganzen sehr stimmig und ein leckeres Fischrezept. Vielen Dank und **** Grüße

15.10.2021 12:46
Antworten
klopfheimer

Hallo, das Rezept des Tages kommt genau zum richtigen Zeitpunkt. Gestern gab's Rotbarsch im KL. Mandelsplitter habe ich keine, daher nehm ich Panko. Sternchen gibt's erst nach der Verkostung. VG Hugo

15.10.2021 10:36
Antworten
Dicker_Smutje

Da gibt es einen einfachen Trick, eine Hand fürs trockene (Mehl/ Mandeln) die andere fürs feuchte (Ei). Oder man nimmt eine Gabel.

15.10.2021 08:14
Antworten
s-fuechsle

Hallo chandi, geschmacklich war unser Rotbarschfilet super lecker. Nur die Zubereitung.... die Mandelblättchen klebten an meinen Händen.... tssss. Würde es lieber mit gem. Mandeln panieren. Trotzdem lieben Dank für das feine Rezept! Liebe Grüße, s-fuechsle

01.04.2021 00:16
Antworten
küchen_zauber

Bei mir war es eine Mischung mit gemahlenen Mandeln, die ich noch zuhause hatte. Etwas Rosmarin kam auch noch dazu. Beim nächsten Fischkauf nehme ich dann gehobelte Mandeln mit und probiere es nochmal. War auf jeden Fall sehr lecker. LG

29.01.2020 17:27
Antworten
trekneb

Hallo! Eine schöne Abwechslung mit der Mandelpanade. War sehr lecker, mache ich bestimmt noch sehr oft. Bei uns gab es zum Rotbarschfilet einen Kartoffelsalat. Danke für das schöne Rezept. Ein Bild lade ich hoch. LG Inge

25.10.2017 18:25
Antworten
dieterfreundt

Ich habe heute dein Paniertes Rotbarschfilet gebraten. Meine Gäste waren Überrascht und Begeistert wegen der Mandel Panade. Dazu gab es Omas Berliner Kartoffelsalat Der ist (ohne Rotbarsch) auch für Veganer geeignet. Bild folgt.

03.04.2015 22:13
Antworten
Juulee

Super gut schmecken die Fischfilets mit der Mandelpanade. Eine schöne kleine Abwechslung. Bei uns gabs Kartoffel-Gurkensalat dazu. Foto kommt! LG Juulee

19.04.2014 09:00
Antworten
mai13

Ist sehr lecker! Mal ne schöne Abwechslung mit der Mandelpanade. Gibts bei uns bestimmt mal wieder!

20.11.2008 18:14
Antworten