Deutschland
Europa
Geheimrezept
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Herbst
raffiniert oder preiswert
Rind
Schwein
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Gefüllter Kohlkopf

aus dem handgeschriebenen Kochbuch meiner Großmutter von 1939

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 5 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 30.09.2007



Zutaten

für
1 m.-großer Weißkohl
500 g Gehacktes
2 Zwiebel(n)
1 Ei(er)
50 g Kartoffel(n), gekochte
2 Brötchen, altbackene, eingeweicht und ausgedrückt
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Der Kohlkopf wird von den schlechten Blättern befreit. Die Zwiebel wird fein gewürfelt und mit dem Hackfleisch, dem Ei, dem Brötchen, Salz, Pfeffer und den geriebenen Kartoffeln gründlich vermischt.

Der Kohlkopf wird dann 5 Minuten in kochendes Salzwasser gelegt. Jetzt lassen sich die Blätter leicht lösen und vorsichtig zurücklegen. Um den inneren Kern des Kohlkopfes legt man etwas Fleischfüllung, drückt die nächsten Blätter fest an, belegt diese wiederum mit der Fleischfüllung, bis der ganze Kopf gefüllt ist. Dann wird der Kohlkopf in ein sauberes Geschirrtuch fest eingeknotet und in Salzwasser 1 ½ Stunden gekocht. Das Wasser darf nur leicht simmern, bei zu starkem Kochen wird die Fleischmasse ausgelaugt.

Den gefüllten Kohlkopf kann man mit einer Zwiebelsoße oder einer Tomatentunke zu Tisch reichen.

Dieses Rezept stammt aus dem handgeschriebenen Kochbuch meiner Großmutter von 1939.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

andingi

Hallo Sehr lecker, 5 Min. ist wirklich knapp. Wird nach ein paar Schichten roh. Aber man kann ihn ja wieder ins heiße Wasser legen. LG Andreas

27.04.2015 14:31
Antworten
youtas

Hallo, ich hab den Kohlkopf schon oefter gemacht, er gelingt immer sehr gut, und macht was her, wird jedesmal von Gaesten bewundert. Ist natuerlich etwas Arbeit. Ich koch den Kopf etwas laenger vor, dann ist es einfacher, die Blaetter heil auseinanderzufalten, und ich benutze auch einen grossen Loeffel, mit dem ich vorsichtig unter den Rand der Blaetter gehe, so kann ich die Blaetter leichter heil abloesen. Uebrigens schmeckt auch Kümmel sehr gut in der Fuellung, einfach 1/2 TL zum Hack dazugeben. Gutes Rezept! LG Youtas

21.01.2014 07:41
Antworten
laurinili

Hallo, so ein gefüllter Kohlkopf macht wirklich was fürs Auge her. Geschmacklich sehr gut, aber Hackfleisch passt ja auch immer zu Kohl. Vielen Dank für deine Idee. LG Laurinili

09.03.2011 09:26
Antworten
Barbie49

Ich habe eine runde Römertopfform, habe wie im Rezept alles in den gewässerten Romertopf eingeschichtet, Deckel drauf und in den kalten Backofen auf 180 Grad etwa 75 Minuten gebacken. Dazu gab es eine Speck-Zwiebelsoße Sehr lecker LG Barbie

01.12.2010 18:16
Antworten
Kochmami04

Hallo, dieses Rezept kenne ich noch aus Kindertagen und es ist perfekt! Die Zubereitung nimmt zwar etwas Zeit in Anspruch, aber das Ergebnis ist es wert. Wir haben es mit einer hellen Soße gegessen, die mit einem Spritzer Zitronensaft abgerundet ist. Vielen Dank für dieses leckere Rezept, Bilder sind hochgeladen! LG Kochmami04

11.11.2010 10:50
Antworten