Fleisch
Hauptspeise
Nudeln
Auflauf
Schnell
einfach
Schwein
Snack
Resteverwertung
Kartoffeln
Studentenküche
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Resteverwertungs - Auflauf

alles was der Kühlschrank hergibt

Durchschnittliche Bewertung: 3.7
bei 8 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 29.09.2007 261 kcal



Zutaten

für
350 g Kartoffel(n), (Erdäpfel) oder Nudeln (gekocht)
500 g Gemüse, verschiedene, gemischt
1 Zwiebel(n)
200 g Schinken und Wurstreste (Salami, Landjäger,...)
3 Ei(er)
Milch oder Sauerrahm
Salz und Pfeffer
Kräuter
evtl. Käse

Nährwerte pro Portion

kcal
261
Eiweiß
23,43 g
Fett
8,36 g
Kohlenhydr.
22,26 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Auflaufform bereit stellen, die Zutaten in Schichten einlegen. Zuerst die Erdäpfel (oder Nudeln) dann die Zwiebel (gehackt oder in Ringen), dann den Schinken, dann das Gemüse.

Die Eier mit der Milch verquirlen, würzen, drübergießen. Wer hat, kann noch Käse drüberstreuen.

Bei 200 Grad backen, bis die Eiermilch fest ist!
Man kann auch super Kaffeeobers, Schlagobers, Creme Fraiche statt der Milch oder dem Sauerrahm verwenden. Eier sind auch nicht unbedingt notwendig, man kann auch nur Sauerrahm oder Creme Fraiche nehmen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

bBrigitte

Hallo, super lecker und geht schnell den Auflauf zu richten. LG Brigitte

23.04.2019 11:28
Antworten
Koch_Schoggi

super super bei chefkoch findet mann alles !!😃 auch wurst u brotreste

21.02.2018 19:48
Antworten
dbartel

Hallo, habe im Urlaub dieses Rezept nachgekocht. Ich hatte Zwiebeln, gewürfelten Schinken und kleingeschnittene Zucchini angebraten, dazu noch einen Rest Erbsen-Möhren-Gemüse und grob gewürfelte Kartoffeln. Das Ganze nicht geschichtet sonder einfach vermengt und dann in die Auflaufform. Eiguss und Käse drüber und ungeduldig gewartet. Hhhmmm, hat das gut geschmeckt. LG, Dieter

08.05.2016 13:34
Antworten
Campinglilli

Hatte noch Kartoffeln vom Vortag über....schnell noch Zwiebeln, bunte Paprika, Wurst und Eier zu den Bratkartoffeln und man hat ein wunderbares Essen...top!

19.03.2015 11:29
Antworten
wonderful-dessous

Genauso verwerten wir auch unsere Reste. Habe noch einen Tipp, wenn es mal nur ne kleine Portion ist und besonders schnell gehen soll: Unsere Tochter wollte letztens nicht so lange warten, da hat sie einfach alles auf einen Teller geschichtet (Kartoffeln zerkleinert, darauf ein paar Butterflocken, Zwiebeln, Speckwürfel, etwas Schmand und oben drauf geriebenen Käse) und das Ganze dann in die Mikrowelle, bis der Käse geschmolzen war. Hab es probiert und fand es super lecker. Foto folgt.

14.01.2014 22:21
Antworten