Zart machende Grillmarinade


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.35
 (55 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 28.09.2007 1568 kcal



Zutaten

für
125 ml Öl (Sesamöl oder anderes)
125 ml Wasser
3 EL Essig ( Weinessig)
5 EL Sojasauce
5 EL Honig
1 Zwiebel(n), sehr fein gehackt
1 Pck. Kräuter, TK oder getrocknete (Gartenkräuter)
¼ TL Chiliflocken
4 EL Senf
2 Knoblauchzehe(n), sehr fein gehackt

Nährwerte pro Portion

kcal
1568
Eiweiß
15,15 g
Fett
121,68 g
Kohlenhydr.
104,57 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Ruhezeit ca. 4 Stunden Gesamtzeit ca. 4 Stunden 10 Minuten
Alle Zutaten in den Mixer geben und miteinander verrühren. Fleisch abwechselnd mit der Marinade in eine Schüssel schichten und mindestens 4 Stunden, besser über Nacht, im Kühlschrank ziehen lassen.

Reicht für 4 große Nackenkoteletts.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Simtrinity

Also zart macht die Marinade das Fleisch, leider war es nicht unser Geschmack. Diese Knoblauch-Honig-Senf-Essigmischung mit Kräutern traf irgendwie nicht unseren Nerv. Funktionierte aber gut mit Rumpsteak und Schweinefilet. Alles über Nacht schön zart geworden.

22.03.2020 22:35
Antworten
mlandmesser

Hab zur Hälfte Virgin Olivenöl u nd Palmenöl genommen. Hatte auch keine Kräuter zur Hand. Hat trotzdem wunderbar geschmeckt. Herzlichen Dank

20.01.2019 13:40
Antworten
Watzfrau

Ich habe meine Filetsteaks in der Marinade über Nacht "gebadet" und das Ergebnis hat mich überzeugt. Ich mag ja diesen feinen Geschmack von Sesamöl. Danke für diese Rezeptidee.

18.08.2018 22:00
Antworten
maniie

Das erste mal das ich einen Kommentar verfasse... kurz und knapp: einfach nur super lecker die Marinade, habe viel Lob bekommen beim letzten Grillen :-) Meine neue lieblingsmarinade

09.08.2018 19:18
Antworten
kreuzländerin

Hallo Mönchen, natürlich sind die Geschmäcker verschieden, was ja auch gut so ist. Allerdings so dünnflüssig, wie du sie beschreibst, ist sie nicht. Und durch das Öl pappt da auch nichts am Grillrost fest. Könnte es sein, dass du dich in der Herstellung vertan hast? Dass du zu wenig Öl und Zuviel Wasser genommen hast? Bei mir klebt nie was an und ich mache die Grillmarinade sehr häufig. Schade, dass es bei dir misslungen ist.

02.11.2017 18:56
Antworten
kati168

Die Marinade schmeckt einfach nur genial! Hab eine größere Menge Fleisch für ein Geburtstagsfest damit mariniert.Die Gäste waren ganz begeistert :-) .

23.05.2009 10:44
Antworten
Patzi

Also, diese Marinade war wirklich einmalig. Jeder war sowas von begeistert. Habe mich sehr geärgert, dass ich nicht das komplette Fleisch mit dieser Marinade gemacht habe, hätte ich viel Enttäuschung gespart. Sowas von lecker.....musste auch gleich das Rezept hergeben!!! Spitze!!

20.05.2009 09:08
Antworten
silberhase

Hallo, habe die Marinade bei einem Spanferkelrollbraten ausprobiert. Hat hervorragend geschmeckt. Die Soße habe ich dann noch mit Waldpilzen verfeinert. War ein Gedicht. Werde mein Fleisch bestimmt öfter so einlegen. Danke. LG Silberhase

25.08.2008 08:56
Antworten
HeiHer

Hallo, bei uns war heute Grillen angesagt. Diesmal haben wir unser Grillfleisch das erstemal selbst mariniert. Ich kann nur sagen, super. Also, wir werden kein fertig mariniertes Grillfleisch mehr kaufen. Diese Marinade ist hervorragend und das Fleisch super zart und geschmacklich bestens. Meine Familie war begeistert. Liebe Grüße HeiHer

28.06.2008 19:30
Antworten
caeye831

Wir haben für unsere Party den restlichen teil mit der Marinade eingelegt (Hähnchenbrust)und die Soße ist wirklich lecker geworden! Foto folgt & danke für das schnell leckere Rezept!

17.05.2008 14:13
Antworten