Schweinebraten, nur mit Wasser gemacht


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.59
 (349 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

5 Min. normal 02.10.2002 327 kcal



Zutaten

für
1 kg Schweinenacken am Stück
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
327
Eiweiß
30,52 g
Fett
23,01 g
Kohlenhydr.
0,09 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 35 Minuten
Das Fleisch von allen Seiten gut salzen und pfeffern. In einem Topf den Boden mit Wasser bedecken (ca. 1 cm hoch), zum Kochen bringen. Das Fleisch hineinlegen, mit einem Deckel zudecken. Die Temperatur herunterschalten, sodass das Wasser langsam verdampft. Immer wieder ein bisschen Wasser nachfüllen, sodass der Braten nicht anbrennt. Ca. 1,5 Stunden auf diese Weise garen. Das Fleisch wird wunderbar saftig und erhält eine schöne Kruste. Auf Wunsch kann der Bratensatz (sehr salzig!) mit einem Becher Sahne losgekocht werden.

Dazu mache ich eine Gemüseplatte. Das Fleisch kann auch sehr gut kalt gegessen werden.

Rezept speichern  Speichern

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Hobbykoch-Bine68

Sehr lecker, schmeckt wie bei Mama :o) Der Braten wird butterzart und saftig. Liebe Grüsse, Bine

11.12.2019 13:44
Antworten
LittlePatchy

Sehr, sehr lecker👍🏻

20.10.2019 18:00
Antworten
Ziwitz

Muss das Wasser köcheln?

21.07.2019 15:27
Antworten
Naschelina

knusprig sondern eher schön weich aber sehr lecker. Hast du mir da vllt ein tipp? danke für das gute und einfache rezept. viele Grüße Charly

22.05.2019 17:54
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo Nascheline, Du musst Dich einfach trauen, das Wasser wirklich ganz verkochen zu lassen, so dass das Fleisch am Topfboden ansetzt. Dann wird die Kruste fest. Natürlich ist es nicht so, als ob man einen Krustenbraten mit Schwarte macht, aber die Fleisch-Oberfläche wird schon braun und fest. Gutes Gelingen! Grüße von Regine

22.05.2019 18:25
Antworten
[Rev.Girls]Leia

Ich habe das Rezept heute ausprobiert, war super lecker. Aber in dem Topf mit Deckel bekam er nicht wirklich eine Kruste, also habe ich ihn nochmal 10 min in den Backofen getan. So gings auch :)

08.11.2003 18:54
Antworten
hirlitschka

Schön, dass du das Rezept bei mir wieder in Erinnerung gebracht hast. Habe ich bei der AMC-Töpfe-Vorführung kennengelernt. Das Fleisch ist wirklich fantastisch. LG Sabine

07.11.2003 08:52
Antworten
schmausimausi

Das ist ein ganz tolles Rezept. Selten so einen guten Braten gegessen.Der Braten fand hier großen Anklang ( warm u. kalt gegessen ). Den wird es hier jetzt öfters geben. Und das schöne daran ist ja, das ohne Fett und dicker kalorienreicher Sauce, ein ganz zartes Fleisch dabei herauskommt. Einfach köstlich!

01.11.2003 17:43
Antworten
misspeppi

Ich habe das Rezept für Schweineschnitzel verwendet. War lecker! Meinem Freund schmeckte es mit Curry und Fondor besser.

02.01.2003 20:16
Antworten
riebler

mein gott ist das ein köstliches, zartes, ja fast zärtliche fleisch. ein aufruf an alle liebhaber von schweinefleisch, dieses rezept muß man unbedingt kochen sonst hat man etwas versäumt

08.11.2002 15:40
Antworten