Gemüse
Europa
Suppe
spezial
raffiniert oder preiswert
Schnell
einfach
Winter
Frankreich
Herbst
Festlich
Überbacken

Rezept speichern  Speichern

Französische Zwiebelsuppe

ganz simpel und ohne Wein

Durchschnittliche Bewertung: 3.8
bei 8 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 28.09.2007



Zutaten

für
3 große Zwiebel(n)
100 g Butter
350 ml Rinderbrühe
1 TL Kräuter der Provence
3 Msp. Kümmelpulver
Salz und Pfeffer
4 Scheibe/n Toastbrot
100 g Käse, geriebener (Gouda)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. Die Butter in einem Topf zerlassen und die Zwiebeln darin hellbraun braten. Mit der Brühe aufgießen und mit den Kräutern und Gewürzen abschmecken.

Das Brot toasten.

Die Suppe in feuerfeste Suppentassen füllen, eine Toastbrotscheibe vorsichtig drauf schwimmen lassen und den Käse darauf verteilen. Ca. 10 Minuten bei ca. 200 Grad im vorgeheizten Ofen überbacken, bis der Käse geschmolzen ist.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

schleckermaulchen85

Habe heute zum Abendessen gemacht, hat uns beiden gut geschmeckt. Nur mit dem Toast in der Suppe ist nicht so unser Ding, aber ansonsten EMPFEHLENSWERT! Danke für's Rezept.

13.02.2013 18:58
Antworten
andi0768

hi Gabi,danke ...ja so werde ich das auch machen hab mir schon sowas gedacht mit den Zwiebeln und dem Kümmel...mmmhh

08.11.2012 11:29
Antworten
gabipan

Hallo! Hab eine Zwiebelsuppe ohne Wein gesucht, allerdings dabei einige Zutatenmengen übersehen. 350ml Rinderbrühe für 4 Portionen sind wohl etwas viel zu wenig, mit 3 großen Zwiebeln ergäbe das auch keine Suppe - hab dann nach Gefühl aufgegossen. Ach ja, ich hatte auch keine 100g Butter drin - vielleicht wäre es dann flüssig genug geworden ;-) . Kümmelpulver konnte ich auch nicht so viel reingeben, die Hälfte war intensiv genug. LG Gabi

28.04.2010 11:31
Antworten