Beilage
Deutschland
Europa
Gemüse
Saucen
Winter
gekocht
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Schwarzwurzeln in Buttersoße

nach Omas Art

Durchschnittliche Bewertung: 4.12
bei 31 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 31.01.2008



Zutaten

für
1 EL Mehl
2 EL Essig
1 kg Schwarzwurzel(n)
125 ml Milch
50 g Butter
50 g Mehl
1 kleine Zwiebel(n), fein gehackt
250 ml Fleischbrühe
125 ml Milch
Salz und Pfeffer
1 Prise(n) Muskat
2 TL Zitronensaft
3 EL Sahne
1 Eigelb
n. B. Petersilie

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Zum Schälen der Schwarzwurzeln Gummihandschuhe besorgen und bereitlegen, denn ohne gibt es braune Finger!

1 EL Mehl mit dem Essig anrühren und mit ca. einem Liter sehr kaltem Wasser aufgießen. Handschuhe anziehen und die Wurzeln gründlich bürsten, waschen, abschaben/schälen und nochmal waschen. In etwa drei Zentimeter lange Stücke schneiden und diese SOFORT in das kalte Essigwasser legen. Damit behalten sie ihre frische, helle Farbe.

Etwas Salzwasser aufkochen lassen, 125 ml Milch zugießen und darin die gut abgetropften (ich spüle sie auch immer nochmal mit frischem Wasser ab) Schwarzwurzeln halb weich kochen.

Für die Soße die Butter zerlassen und die fein gehackten Zwiebeln andünsten. 50 g Mehl mit einem Schneebesen einrühren und mit 125 ml Milch und der Fleischbrühe ablöschen. Mit den Gewürzen und dem Zitronensaft vorsichtig abschmecken und kurz aufkochen lassen. Die Wurzeln in die Soße geben und weich kochen.

Zum Ende die Sahne und das Eigelb zugeben und unterrühren. Mit Petersilie nach Belieben servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Archeheike

Hallo, Schwarzwurzeln sind eine gute Abwechslung beim Gemüse zu dieser Jahreszeit. Es hat sehr gut geschmeckt, leichte Zubereitung. So kenne ich es schon aus meiner Kindheit. Dazu Kartoffeln und kurzgebratenes Fleisch. LG Heike

08.02.2019 17:16
Antworten
patty89

Hallo sehr lecker die Schwarzwurzeln mit dieser Sauce Das hat der ganzen Familie geschmeckt Danke für das Rezept LG Patty

28.01.2018 16:07
Antworten
ghost208

ps Foto folgt

26.01.2018 12:13
Antworten
ghost208

Hallo Echt lecker die soße lang gespeichert heut gemacht Wird auf alle Fälle wieder gemacht Gruß Didi

26.01.2018 12:00
Antworten
soja2010

Hallo Schwalbe, habe am Wochende auch mal wieder Schwarzwurzeln gemacht. Nachdem ich sie geschrubbt und mit Wasser, Salz und Kümmel ca. 20 Min. im Dämpfeinsatz abgedeckt habe garen lassen, konnte ich sie problemlos schälen und in Stücke schneiden. Die Buttersauce habe ich gut 15 Min. köcheln lassen, bevor ich die Schwarzwurzeln wieder hineingab.Sahne und Eigelb brauchte ich gar nicht. Es war trotzdem super lecker! Danke für das Rezet! Dazu gab es Schweinebraten in Zwiebelsauce und Kartoffeln.

14.01.2018 18:00
Antworten
rakkya

Das mit den Handschuhen scheint echt sinnvoll zu sein hab ich festgestellt. Die Hände werden nicht nur braun, sondern das braune Zeug klebt auch noch ganz furchtbar und geht mit seife und spüli auch garnicht ab. Geschmeckt hats aber super lecker! Hab die dreifache Menge Soße gemacht, wär sonst zu wenig gewesen. Dazu gabs Kartoffeln und Schnitzel.

18.11.2009 15:28
Antworten
alice17

An su3si Damit die Schwarzwurzeln nicht braun werden. LG Alice

20.01.2009 18:39
Antworten
evlys

Hallo, ich gestehe: ich war faul und verwendete tiefgefrorene Schwarzwurzeln, frisch bekomme ich sie leider nur auf dem Markt. So erspart man sch das aufwändige Schälen und die tiefgefrorenen schmecken genausso gut. Der Essig soll die Wurzeln übrigens vor dem Verfärben schützen. Danke für das Rezept Grüße Evlys

26.02.2008 20:22
Antworten
su3si

Hallo gestern gab es bei mir diese Schwarzwurzeln, und sie waren super lecker und einfach zu machen. Warum man sie vorher in diesem Wasser-Essiggemisch kochen soll, und nicht gleich in der Soße habe ich allerdings nicht ganz verstanden. Das nächste Mal, mache ich es so. Aber sie sind empfehlenswert. LG su3si

31.01.2008 16:52
Antworten
Silke0150

Von "Kochen" im Wasser-Essiggemisch steht gar nichts im Rezept ;-) Das Einlegen verhindert das Verfärben der Schwarzwurzeln. Gegart werden sie hinterher.

05.01.2018 12:28
Antworten