Basisrezepte
einfach
Geheimrezept
Haltbarmachen
Paleo
Schnell
Vegan
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Thai - Salz

gut für asiatisch inspirierte Gerichte

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 27.09.2007 3 kcal



Zutaten

für
n. B. Koriander, frisch
n. B. Basilikum (Thai-Basilikum), frisch
60 g Meersalz

Nährwerte pro Portion

kcal
3
Eiweiß
0,26 g
Fett
0,08 g
Kohlenhydr.
0,43 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Die Kräuter sehr fein hacken. Es sollte ca. 1 EL gehackte Menge ergeben, wobei der Anteil Koriander 3/4 und der des Thai-Basilikums 1/4 sein sollte.

Die fein gehackten Kräuter in den Mörser geben, das Salz dazugeben und mit dem Stößel gut vermengen. Anschließend auf einen großen Teller verteilen und trocknen lassen

Wenn man kleine Mengen dieser Kräuter übrig hat, bietet sich die Konservierung mit dem Salz an.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

bushcook

Liebe Biggi, ich nehme es gerne zum Abschmecken von asiatischen Gerichten. Es ist auch schön zum würzen von Lachs. lg bushcook

21.02.2009 17:21
Antworten
erdbeersahnetorte

hallo bushi, habe gerade das salz zubereitet, riecht schonmal sehr lecker :-) wofür wendest du es denn am besten ? lg biggi

21.02.2009 17:05
Antworten