Basisrezepte
einfach
Getränk
Likör
Schnell
Vegan
Vegetarisch
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Vanille - Chili - Likör

Durchschnittliche Bewertung: 3.86
bei 5 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 27.09.2007 3837 kcal



Zutaten

für
500 ml Wasser, warmes
1 Liter Wodka oder Rum
350 g Zucker
1 Pck. Aroma (Vanille)
2 Pck. Vanillinzucker
2 Chilischote(n) bzw. Chilipulver

Nährwerte pro Portion

kcal
3837
Eiweiß
0,36 g
Fett
4,51 g
Kohlenhydr.
366,11 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Zucker mit Vanillinzucker, Vanillearoma und den Chilischoten vermischen. In einen Topf mit dem warmen Wasser geben und so lange aufkochen lassen, bis der Zucker sich aufgelöst hat.

Das Zuckerwasser erkalten lassen, dann mit dem Wodka bzw. Rum vermischen.

In vorbereitete Flaschen füllen und ca.2 Wochen ziehen lassen. Dann noch die Chilischoten herausfiltern.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

mutterSchiff

Hallo zusammen! Dieses Rezept reizt mich ja extremst! Mein Lieblings-Aperitiv ist ja sonst mehr Ingwer mit Gewürzen in Port oder Sherry... Wie sieht es denn hier mit den Unterschieden Wodka / Rum aus... Hat da jemand einen konkreten Vergleich? Könnte mir vorstellen, dass Rum mehr Eigengeschmack hat und Wodka geschmacksneutraler... Fällt das hier noch auf? Gespannte Grüße

30.12.2014 18:30
Antworten
daxxo

Hallo ich habe diesen Likör mit Habaneros Bereitet weil ich es gerne scharf mag und auch meine freunede fanden ihn toll jetzt setzte ich einen neuen an mit Jalapenjos mal sehen wie der wird aber mit habaneros wird auf jedenfall wiederholt ... Danke

04.11.2014 18:44
Antworten
kleineHexe67

Ich beantworte einfach mal die Frage von Konzeptlos! :-) Es gibt doch im Backregal diese kleinen Doppeltütchen mit Orange-Back und Zitro-Back und so abgepackt gibt es jetzt auch Vanillearoma. Das ist so ein Halbflüssiges Gel! Auch wenn andere meckern, ich finds garnicht so schlecht! lG

13.01.2013 18:20
Antworten
AnnKatrin

Sehr lecker :-) Ich habe Chillis aus eigener Ernte genommen und anstatt Vanille-Aroma zwei Vanille-Schoten. Er zieht jetzt schon seit Mitte Dezember und der Test gestern abend war schon sehr vielversprechend.

13.01.2013 14:42
Antworten
Konzeptlos

Kurz mal ne Frage zum Rezept: Was ist denn das Vanille-Aroma genau? Weil da 1 Pck steht.. Handelt es sich um die kleinen Aromafläschchen zum Backen? Benötigt man dafür ein Fläschchen oder 1 Pack Fläschchen, oder handelt es sich um was GANZ anderes?

21.10.2012 16:26
Antworten
rapunzel56

Hallo ich wolte mal fragen wie lange kann man den Likör aufbewaren!!!!!!!

03.03.2011 17:03
Antworten
derherbert

Hallo, da nichts leicht Verderbliches darin ist (Sahne etc.), hält er sich gut aufbewahrt sicherlich einige Monate. :) Gruß, derherbert

03.03.2011 18:55
Antworten
Sandraj8

Wer den Likör nicht so scharf mag sondern nur eine leiche Chilinote als Nachgeschmack haben möchte sollte ihn nur 1 Woche stehen lassen. Und um einen kräftigeren Vanille-Geschmack zu bekommen, hab ich mit Vanille - Sirup (den man normalerweise zum verfeinern von Kaffee nimmt) abgeschmeckt. Ich hab den Likör schön mehrfach verschenkt und alle waren begeistert, ein wirklich tolles Rezept. LG Sandra

31.01.2008 18:58
Antworten
Naddel79

Hört sich super an. Werd ich auf jeden Fall ausprobieren.Aber hast du die Chilischote aufgeschnitten?Oder reicht es, wenn man sie ganz hineinlegt?

17.03.2008 20:04
Antworten
Dreamygirl

Es reicht wenn man die Chillis ganz reinlegt! Wenn du es aber besonders scharf magst, kannst du sie natürlich aufschneiden.

17.03.2008 21:02
Antworten