Thailändisches Hackfleisch mit Basilikum


Rezept speichern  Speichern

scharf

Durchschnittliche Bewertung: 4.38
 (70 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 27.09.2007 849 kcal



Zutaten

für
2 EL Öl
1 EL Currypaste, rote
3 EL Knoblauch, grob gehackter
3 Schalotte(n), fein geschnittene
600 g Hackfleisch, gemischtes
2 EL Fischsauce oder Sojasauce
400 ml Kokosmilch
2 TL Zucker
40 g Basilikum, gehacktes

Nährwerte pro Portion

kcal
849
Eiweiß
34,75 g
Fett
74,33 g
Kohlenhydr.
12,67 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Wok bei mittlerer Temperatur erhitzen und das Öl hinein geben. Ist das Öl sehr heiß und raucht leicht, die Currypaste hinzufügen und unter Rühren ca. 1-2 Min. anbraten. Knoblauch und Schalotten zufügen und weitere Minuten braten. Dann das Hackfleisch hinzugeben und so lange braten, bis es gar und krümelig ist. Nun Fischsauce, Kokosmilch und Zucker zugeben und weitere 3 Min. unter Rühren braten. Zum Schluss das Basilikum untermischen und etwa 1 Min. unter Rühren mitbraten.

Mit Reis servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Juli45

Danke für das tolle Rezept! Ich hab noch Sojabohnen reingemacht, war köstlich so.

17.06.2020 15:55
Antworten
schlemmfuchs

Schnelles und einfaches aber sehr leckeres Essen. Gibt es öfter bei mir. Vielen Dank!

15.05.2020 18:47
Antworten
stiller_koch

War wirklich lecker und auch für einen blutigen Anfänger gut möglich. Ich musste jedoch ein wenig Wokgemüse dazugeben, damit die Pfanne nich zu flüssig ist. Beim nächsten mal würde ich auch die Dosis des Hacks ein wenig erhöhen ;-)

28.04.2020 18:29
Antworten
Thechauffeur

Das war wirklich sehr lecker! Habe es mit Koriander statt Basilikum zubereitet und eine rote Paprika kam auch noch mit rein. Perfekt☆☆☆☆☆dafür

16.04.2020 14:05
Antworten
Sadion

Hat sehr lecker geschmeckt. Sogar meine 2,5 jährige Tochter (mäkeliger esser) hat nach kurzem Zögern ihre Portion fröhlich aufgegessen. Da ich eine mildere Sojasauce hatte, hab ich ein El mehr zugegeben und ein Tl selbst gemachtes Gemüsebrühpulver zugegeben. Wird es definitiv wieder geben. 😊

05.04.2020 12:20
Antworten
Gelöschter Nutzer

...und ich habe es ausprobiert: hat den alten Favoriten abgelöst. Oberlecker!!!! Ich hatte keinen frischen Horapha, den Basilikum mit Anisnote, daher habe ich eine Currypaste genommen, in der ganze Blätter davon sind. Und, da cih scharf so liebe, noch ein bisschen Chili.

10.07.2010 12:16
Antworten
Gelöschter Nutzer

Ich koche total gern asiatisch, derzeit ist mein Favorit auch ein Hackfleischrezept, das so ähnlich ist wie dies hier, allerdings mit viel Ingwer, Koriander und ohne die Kokosmilch. Das hier hört sich nach ner Supervariante an, grad wenn man so gern Asiaküche und alles mit Hackfleisch mag. Das werde ich sofort ausdrucken und nächstes Wochenende kochen!!!!

18.06.2010 11:47
Antworten
magee

Ich habe dieses Gericht schon mehrmals gekocht - einfach und wahnsinnig gut. Ich nehme entweder Thailändisches Basilikum oder Koriander. Manchmal gebe ich noch etwas Zitronengras dazu. Fein!!! Danke für das leckere Rezept!

24.02.2009 17:17
Antworten
lieschen111

Hallihallo! Wir haben heut dieses Gericht verspeist und es hat uns sehr gut geschmeckt! DANKE fürs Rezept - Foto folgt! Liebe Grüße aus OÖ, Lisa

18.11.2008 19:53
Antworten
lucy72

Habe dieses Rezept ausprobiert und es war sehr gut. Schnell gekocht mit wenig Aufwand. Ich hatte keinen frischen Basilikum im Haus und habe deshalb getrockneten genommen. War trotzdem sehr gut. Bei uns gab es Reis dazu. Bilder folgen.. LG Lucy

31.08.2008 10:00
Antworten