Kassler - Kartoffel - Gratin


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.06
 (52 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 26.09.2007 788 kcal



Zutaten

für
1 kg Kartoffel(n), fest kochend, 20 Minuten gekocht, abgeschreckt, gepellt, in 1cm dicke Scheiben geschnitten
750 g Kasseler (Filet), in 1cm dicke Scheiben geschnitten
1 Bund Frühlingszwiebel(n), in feine Ringe geschnitten
60 g Kräuterbutter
1 EL Mehl
250 ml Wasser
1 TL Gemüsebrühe, Instant
150 ml Sahne
300 g Käse, (Raclette-)
1 EL Öl

Nährwerte pro Portion

kcal
788
Eiweiß
63,60 g
Fett
41,56 g
Kohlenhydr.
38,27 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Kräuterbutter auslassen, Frühlingszwiebeln andünsten, mit Mehl bestäuben und anschwitzen, mit Wasser ablöschen und unter stetem Rühren aufkochen, das Instant-Pulver sowie die Sahne und die Hälfte des Käses zufügen, erneut aufkochen.

Die Auflaufform mit dem Öl fetten, Kartoffeln abwechselnd mit den Kasslerscheiben einschichten, mit der Sauce überziehen sowie den Rest des Käses darüber streuen.

Im vorgeheizten Backofen bei 175° auf der 2. Leiste von unten 30 Minuten garen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Shaun0815

Heute habe ich einfach Princessböhnchen dazwischen dekoriert, weil Frühlingzwiebeln gab weder der Garten noch die Kühltruhe her. .........schmeckte super und war auch optisch schön.

16.11.2019 14:04
Antworten
heidrulle

Ein sehr leckerer Auflauf. Wir hatten auch normale Zwiebeln, aber das hat dem Geschmack nicht geschadet. Dieses Gericht gibt es bald wieder. Danke für das Rezept. LG Heide

07.11.2018 14:03
Antworten
Sebi0902

ich hatte keine frühlingszwiebel und keine sahne, habe stattdessen normale Zwiebeln und naturjoghurt genommen, und keinen raclette Käse sondern Gouda. war super lecker!

17.10.2018 13:01
Antworten
IsilyaFingolin

Grüß Euch, extremst lecker, ich habs mir sofort gespeichert, vielen Dank LG Isy

18.03.2016 10:06
Antworten
eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Schöne Kombination, kam super an. Gibt's wieder, besten Dank!!!

14.01.2016 09:01
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo, hört sich total lecker an! Mich würde nur interessieren, ob man den Kasseler vorab anbraten muss! Gruss Claudia

16.11.2007 21:17
Antworten
Corela1

Hallo Claudia, kann man, aber muss man nicht! LG Corela1

16.11.2007 23:35
Antworten
daffodil

Hallo, weil mich ja keiner hindert, Zutaten auszutauschen, hab ich das Ganze gemacht mit Milch-Frischkäse (0,2%iger)-Gemix statt Sahne, etwas weniger Käse genommen und die Butter weggelassen. Dafür Tiefkühl-Kräuter (Hauch Dill, Petersilie, Schnittlauch, Bärlauch) drangegeben. Das macht schon einen riesigen Unterschied bei den Kalorien aus, aber der Geschmack war trotzdem super! Liebe Grüße, Doris

15.11.2007 11:33
Antworten
floo

Hallo! Ich hab es heut Abend gekocht - sehr leckeres Gericht - allerdings hab ich da noch Pfeffer rangetan. Meinem schatz hats auch gut geschmeckt. Gibts bestimmt nochmal. GLG, Floo

13.11.2007 18:45
Antworten
Ribara

Hallo Corela1, das gab es bei uns am Freitagabend. Es war superlecker. Das wird es bei uns sicher noch häufiger geben. Vielen Dank für das Rezept!!! LG Ribara

12.11.2007 12:20
Antworten