Vorspeise
Backen
Vegetarisch
warm
raffiniert oder preiswert
Schnell
einfach
Fingerfood
Snack
Festlich

Rezept speichern  Speichern

Ziegenkäse - Tarteletts

sehr leckere Vorspeise

Durchschnittliche Bewertung: 4.55
bei 71 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 26.09.2007 400 kcal



Zutaten

für
4 Scheibe/n Blätterteig, quadratische
1 Bund Lauchzwiebel(n)
1 TL Thymian, getrockneter, besser etwas frischen
1 Eigelb
7 EL Crème fraîche
1 Prise(n) Salz
etwas Pfeffer, weißer
4 kleine Ziegenfrischkäse - Taler
4 EL Preiselbeeren, (aus dem Glas)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Backofen auf 200 °C bzw. Umluft 175°C vorheizen.

Den Blätterteig etwas auftauen lassen und die Teigquadrate an jeder Seite etwa 1/2 cm einschlagen und andrücken. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, Eigelb verquirlen und die Teigquadrate damit bestreichen. Im Backofen ca. 8 Minuten backen.

Inzwischen die gewaschenen Lauchzwiebeln in Ringe schneiden und mit Créme fraíche verrühren, getrockneten oder frischen (Blätter gezupft) Thymian, Salz und Pfeffer dazugeben.
Die vorgebackenen Torteletts mit der Masse füllen, Ziegenkäsetaler darauf legen und nochmals 10 Minuten in den Backofen.

Warm und mit 1 EL Preiselbeeren anrichten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

joey7234

Die sind unglaublich lecker. Selbst unsere Fleischverfechter haben sich auf diese Tartelettes gestürzt. Ich habe sie allerdings vergessen vorzubacken. Habe sie 20 Minuten bei 200 Grad im Ofen gehabt und sie sind super geworden. Fünf Sterne!

05.02.2019 22:08
Antworten
kami8573

Wir waren begeistert von dem Rezept. Mein Mann mochte es lieber mit Ziegenfrischkäse (wir hatten eine Rolle in welcher dickere Scheiben vorgeschnitten waren). Mir persönlich war Ziegenweichkäse lieber, der Geschmack ist eben intensiver.

01.09.2018 11:04
Antworten
FräuleinWunder94

Ein sooooooo unglaublich leckeres Rezept, himmlisch♡ Ich habe mich genau ans Rezept gehalten, nur den ersten Backschub für den Teig ohne Belag hab ich weggelassen. Hat auch so richtig toll geschmeckt. Wir hatten heute grünen Salat dabei. 5 Sterne und beim nächsten Mal hoffentlich noch ein Foto !!!!

19.03.2018 23:36
Antworten
Küchenfay

wir haben Camembert aus Ziegenmilch verwender, war für uns genau richtig, nur leider hat die Backzeit nicht ganz hinschauen, war dann leider etwas matschig, Aber das hat dem Geschmack gar nicht groß geschadet. Dazu gab es Schweinlende mit Thymian und Knoblauch rosa gebraten, ein Foto gibt's dazu :) Danke für das großartige Rezept!

03.09.2017 20:21
Antworten
bibibeate

Hallo, das ist ein tolles Rezept! Es war soooo lecker. In die Schmandmasse habe ich noch ein paar getrocknete Tomaten geschnitten. Sonst wie vorgegeben. Da muss ich beim nächsten Mal die doppelte Portion machen! Danke für das klasse Rezept. lg Bibi

24.06.2017 13:43
Antworten
puffel84

Hallo, ich liebe jede Art und Kombination von Ziegenkäse, auch diese hier war sehr lecker!!! Bilder folgen. LG, Sarah

17.10.2011 21:11
Antworten
ashland77

Hallo ... das war ja lecker. Meine Gaeste haben darauf bestanden, dass ich mit fuenf Sternen bewerte. Ging schnell, war festlich und gabs bei uns zu Weihnachten als Vorspeise. Machen wir bestimmt mal wieder, vielen Dank!

27.12.2008 08:33
Antworten
curly64

Sehr lecker. Ich hatte noch eine rote Paprika, die habe ich noch gewürfelt und unter die Masse getan. Danke für das Rezept und LG curly

21.11.2008 23:50
Antworten
baghi2000

hallo, hab die Tartletts letztes Wochenende als Vorspeise gemacht. waren echt lecker und sind gut angekommen, ich mag Ziegenkäse sowieso sehr gern. Und Blätterteig kommt immer gut an. Gruss Simona

21.02.2008 22:17
Antworten
Kati1989

Hallo! Ich habe diese Tartletts an Heiligabend gemacht, als vegetarische Alternative zu Lachs im Blätterteig für mich. :o) Es war wirklich lecker, dabei ganz einfach zu machen und sah auch noch richtig schick aus. Danke für das tolle Rezept! Kati.

24.12.2007 21:26
Antworten