Braten
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Rind
Schwein
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Paprikacurry mit Hackbällchen

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 26.09.2007



Zutaten

für
700 g Hackfleisch nach Wahl
3 Paprikaschote(n), bunte
½ Salatgurke(n)
1 Glas Letscho
200 g Tomate(n), passierte
1 Würfel Brühe
Salz und Pfeffer
Gewürzmischung Nr. 1 von Maggi
Paprikapulver
Currypulver
½ Liter Wasser

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Hackfleisch mit Pfeffer, Salz, Paprikapulver und der Gewürzmischung abschmecken. Aus der Masse nun Bällchen formen. Portionsweise in einer großen Pfanne in heißem Fett schön braun anbraten.

In der Zwischenzeit die Paprikaschoten putzen und in größere Würfel schneiden. Die Gurke mit der Schale in der Länge vierteln und würfeln.

Die fertigen Fleischbällchen aus der Pfanne nehmen und in dem Fett die Paprikawürfel anbraten. Die Gurkenwürfel erst dann zugeben und mit anbraten, wenn die Paprikawürfel fast durch sind. Jetzt wieder die Hackbällchen zugeben.
Ca. 1/2 Liter Wasser mit dem Brühwürfel zufügen und für ca. 20 Min. zum Kochen bringen. Das Gemüse sollte noch Biss haben. Nun die Tomaten und das Letscho dazu geben. Kurz aufkochen lassen und mit den Gewürzen abschmecken - wobei das Currypulver kräftig im Geschmack sein sollte. Heiß servieren.

Als Beilage schmeckt am besten Reis.

Tipp: Bei Bedarf kann man noch Wasser zu geben und das Ganze andicken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.