Straußengeschnetzeltes mit Waldpilzen und Trauben


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.4
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 02.10.2002



Zutaten

für
600 g Straußenfilet(s), geschnetzel
200 g Pilze, gemischt (Eierschwämme, Champignons)
1 Zehe/n Knoblauch, gepresst
1 Zwiebel(n), gehackt
Petersilie, gehackt
150 g Weintrauben, weiße und blaue (halbiert und entkernt)
2 EL Cognac
150 ml Wein, weiß
250 ml Sahne
Salz und Pfeffer
Schnittlauch, gehackt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Straußengeschnetzeltes kurz anbraten. Aus der Pfanne nehmen und warm stellen, mit Salz und Pfeffer würzen. Pilze in Scheiben geschnitten mit Knoblauch, Zwiebel, Petersilie und Schnittlauch in derselben Pfanne kurz anziehen. Mit Weißwein ablöschen, ca. 2 - 3 Minuten einkochen. Rahm beifügen, wiederum 3 Minuten kochen. Trauben und Cognac beigeben, ca. 5 - 10 Minuten einkochen. Während dieser Zeit mit Salz und Pfeffer würzen, zum Schluss Geschnetzeltes hinzufügen, kurz aufkochen.

Beilagen: Tagliatelle tricolore oder Tagliatelle verde

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Jani85

Eine sehr leckere Kombination mit den Pilzen und den Weintrauben. Mir persönlich war die Sauce allerdings etwas zu dünn, so dass ich beim nächsten mal die Sahne durch Schmand ersetzten werde und eventuell alles mit maisstärke andicke. Ansonsteneine sehr schöne Idee und mal was anderes :D Dazu gabs selbstgemachte Knöpfle.

26.11.2010 13:58
Antworten
1Streetworker

Schmeckt super! Ich serviere das Ganze mit selbst gemachten Spätzle.

14.01.2009 15:56
Antworten
spacejay_ch

Die Kombination von Trauben und Pilzen habe ich auch nicht gekannt, ist jedoch vorzüglich. Auch saisonal passen die beiden Zutaten gut zusammen, da beide vor allem im Herbst frisch aus der Region bezogen werden können. Dieses Gericht ist eine gute Einleitung im Frühherbst zur noch anstehenden Wild-Saison und macht Lust auf mehr.

07.09.2006 11:43
Antworten
Dragonfly-Lady

Ungewöhnliche Mischung...Trauben & Pilze, aber ich bin sicher, das gerade das den eigentlichen Reiz dieses Gerichtes ausmacht. Deshalb wird es von mir sicher bald einmal nachgekocht.

05.10.2002 22:53
Antworten