Marokkanischer Orangensalat mit Granatapfel


Rezept speichern  Speichern

Erfrischend fruchtiges Dessert

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (12 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 26.09.2007



Zutaten

für
8 Orange(n), davon 1 unbehandelte
1 Granatapfel
3 Stängel Minze, frische
1 EL Aroma (Orangenblütenwasser)
1 EL Zimt, gemahlener
1 EL Öl (Walnussöl)
1 TL Zitronensaft, frisch gepresster
50 g Pistazien, gehackt
n. B. Rohrzucker, grober (Demerara-Zucker)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Orangen heiß abwaschen und trocken reiben. Von der unbehandelten Orange mit einem Zestenreißer die Schale hobeln und beiseite stellen.

Die Orangen in zentimeterdicke Scheiben schneiden, den Saft dabei auffangen und ebenfalls beiseite stellen. Die Scheiben rundum von der Schale befreien und in mundgerechte Viertel oder Achtel zerteilen.
Den Granatapfelapfel vierteln und durch Umstülpen die Kerne entfernen, dabei die weißen Trennhäute aussortieren.
Die Minze abbrausen und trocken schütteln, die Blättchen abzupfen und klein hacken.

Orangenblütenwasser, Orangenzesten und -saft, Zimt, Walnussöl und Zitronensaft verrühren und nach Geschmack mit dem Demerara-Zucker abschmecken. Für das Dressing kann die Menge der Zutaten natürlich beliebig variiert werden.

Die Orangenscheiben auf den Tellern anrichten und jeweils mit Pistazien, Minze und Granatapfelkernen bestreuen. Anschließend die Fruchtscheiben mit dem Dressing großzügig beträufeln.

Der Orangensalat kann gut vorbereitet und bis zum Verzehr im Kühlschrank kühl gestellt werden.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

rosenstrauss

Ein sehr schönes Rezept!! Schön frisch und geschmacklich sehr ausgewogen. Danke für's Einstellen!!

29.05.2020 20:21
Antworten
patty89

Hallo sehr lecker, schnell gemacht. Die Pistazien wurden durch geröstete Mandelstückchen ersetzt. Danke fürs Rezept LG Patty

28.01.2016 20:13
Antworten
ApolloMerkur

Hallo! Tolles Aroma durch das Orangenblütenwasser! Zucker habe ich komplett weggelassen. Die Früchte waren süß genug. LG, ApolloMerkur

03.02.2015 20:21
Antworten
Damaris16

Hallo, mir hat das Walnussöl dazu nicht so gut geschmeckt; hatte allerdings auch kein Orangenblütenwasser, vielleicht hätte das den Geschmack wieder etwas verbessert. Das nächste Mal würde ich das Öl einfach weglassen, denn die Kombination an sich fand ich gut! Zucker habe ich keinen zusätzlichen benötigt. LG Damaris

09.01.2015 10:05
Antworten
GourmetKathi

Sehr lecker!!! 5 Sterne!!! Habe alles genau so gemacht wie angegeben. Tolle weihnachtliche Nachspeise, nicht zu süß und nicht zu schwer! GLG Kathi

09.12.2014 19:27
Antworten
Wüstensohn

Vergessen: Den Saft habe ich mit Zucker und den anderen Zutaten eingekocht, damit er intensiver schmeckt.

08.11.2009 17:29
Antworten
Wüstensohn

Die Orangen habe ich filettiert, fand ich schöner, als das Fruchtfleisch aus den Scheiben zu friemeln. Statt Zesten zu reißen, habe ich die Schale gerieben, damit sie feiner ist. Auf das Walnussöl habe ich verzichtet, da es sich mir nicht ganz erschloss, was es da zu suchen hat. Der Salat ist sehr lecker, schön fruchtig, frisch und farbenfroh. Foto folgt.

23.10.2009 23:34
Antworten