Knoblauchspaghetti mit frischen Tomaten


Rezept speichern  Speichern

Papstnudeln

Durchschnittliche Bewertung: 4.48
 (179 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 26.09.2007 545 kcal



Zutaten

für
500 g Spaghetti
3 Tomate(n)
2 Knoblauchzehe(n)
6 EL Olivenöl
2 TL Basilikum, getrocknet
Salz

Nährwerte pro Portion

kcal
545
Eiweiß
16,56 g
Fett
12,19 g
Kohlenhydr.
90,83 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 12 Minuten Gesamtzeit ca. 27 Minuten
Die Spaghetti in Salzwasser al dente kochen.

In der Zwischenzeit die Tomaten in etwa 1 - 2 cm große Würfel schneiden und den Knoblauch fein hacken.

Die Spaghetti abgießen und abschrecken. In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen und den Knoblauch leicht anbraten, bis er etwas Farbe bekommt. Dann die Spaghetti in die Pfanne geben und unter Wenden etwa 2 Minuten braten.

Kurz vor dem Servieren die frischen Tomatenwürfel und das Basilikum dazugeben und alles mit Salz abschmecken.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

19anja94

Sehr lecker und so schnell gekocht.

16.09.2020 00:58
Antworten
woelfschen0404

Sehr 😋

09.08.2020 19:27
Antworten
Stutzer-PB

Sehr lecker!

30.04.2020 21:00
Antworten
schnucki25

schönes einfaches und leckeres Rezept LG

23.09.2019 19:16
Antworten
genue

Seit wann schreckt man Spaghetti ab?

21.07.2019 01:11
Antworten
Korni57

Superlecker!!! Hab mehr Tomaten verwendet als wie angegeben und sie ebenfalls angeschwitzt. Für mich ist Pecorino ein absolutes Muss über so ein Pastagericht! LG,Korni57

10.12.2011 11:57
Antworten
tine60

so ein tolles,einfaches Essen und dann Trockenbasilikum.......ein absolutes No-go.Das wäre eine echte "Beleidigung" an dieses Gericht

03.09.2011 17:15
Antworten
KonradGeorg

Nichts gegen getrocknetes Basilikum! Immer verfügbar, leicht in der Hand verreibbar, und macht keinen Ärger wie Gammelbasilikum bei geringem Bedarf.

16.04.2019 00:05
Antworten
kjb

Supereinfach und superlecker! 5 Sterne von mir. Falls etwas übrig bleiben sollte, ist dieses leckere Fresschen ganz einfach durch Zugabe von etwas Essig in einen Spaghettisalat umzuwandeln.

16.05.2011 17:05
Antworten
Maleila

Hallo, ich verstehe nicht, warum dieses Rezept noch niemand bewertet hat. Das Gericht geht super schnell und schmeckt oberlecker. Die Tomaten habe ich kurz mit im Olivenöl angeschwitzt und außerdem noch getrocknete Peperoni dazu, da wir es gerne scharf mögen. Zum Schluss noch frisch geriebenen Pecorino darüber, lecker! Ein sehr gutes Essen, 5 Sterne dafür. Viele Grüße, Maleila

18.02.2010 08:20
Antworten