Bewertung
(23) Ø4,24
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
23 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 25.09.2007
gespeichert: 390 (0)*
gedruckt: 6.429 (20)*
verschickt: 29 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 26.12.2006
316 Beiträge (ø0,07/Tag)

Zutaten

Weißkohl (Jaromakohl)
Kartoffel(n)
500 g Hackfleisch (Rinderhackfleisch)
1 TL Zucker
  Salz
  Pfeffer, aus der Mühle
125 ml Gemüsebrühe
100 ml Sahne
1/2 TL Kräuter, getrocknet
 evtl. Kräuter, frisch
1 kleine Chilischote(n), rot (kann weggelassen werden)
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Kohl putzen, vierteln, und fein schneiden. In eine große Pfanne etwas Olivenöl geben, Zucker dazu und den Kohl darin karamellisieren. Kartoffeln dazu und auch kurz gut anbraten.

Jetzt das Hackfleisch und die Gewürze zugeben und alles gut anbraten lassen. Gemüsebrühe zugeben und ca. 10 Minuten mit geschlossenem Deckel dünsten. Zum Schluss die Sahne zugeben. Das Gericht nach Belieben abschmecken und servieren.

Das Gericht wurde von mir in einem Wok zubereitet. Schmeckt sehr lecker und ist ein schnelles Gericht. Reste kann man gut einfrieren.
Jaromakohl zerkocht nicht schnell, bleibt also bissfest. Der typische Kohlgeruch bleibt aus, was ich sehr angenehm empfunden habe.