Salat
Gemüse
Vorspeise
kalt
Vegetarisch
raffiniert oder preiswert
Schnell
einfach
fettarm
Früchte
Herbst
Salatdressing

Rezept speichern  Speichern

Chicoree - Selleriesalat in Joghurt – Walnussdressing

Durchschnittliche Bewertung: 3.91
bei 9 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 11.12.2018



Zutaten

für
100 g Joghurt
1 EL Mayonnaise
1 Schuss Öl, (Rapsöl)
1 Schuss Essig, (Weißweinessig)
Senf
Salz und Pfeffer
Zucker
400 g Knollensellerie
1 Apfel
½ Zitrone(n)
1 Chicorée, gelber
60 g Walnüsse, grob gehackt

Für die Dekoration:

Kräuter, frische

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Aus Joghurt, Mayo, Öl, Essig, Senf, Salz, Pfeffer und Zucker ein Dressing herstellen.

Sellerie putzen, schälen und in dünne Streifen schneiden oder in Stifte raspeln. Diese bei der Arbeit mit etwas Zitrone beträufeln, damit sie nicht braun werden. Den Sellerie ganz kurz blanchieren, danach gut in kaltem Wasser abschrecken und wieder trocknen.
Apfel in dünne Streifen schneiden, ebenfalls mit Zitrone beträufeln und danach mit dem Sellerie vermengen.

Salat in das Dressing geben, gut verrühren und eine Stunde ziehen lassen.

Chicoree putzen. Nüsse in einer Pfanne rösten und die eine Hälfte vor dem Servieren unter den Salat mengen.

Anrichten:
Chicoreeblätter kreisförmig auf den Tellern verteilen, Selleriesalat mittig darauf setzen und mit den restlichen Nüssen bestreuen. Mit Kräutern garnieren.

Guten Appetit!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

AnnAQ

Hallo zusammen, der Salat war gestern unsere Vorspeise zum Weihnachtsessen. Perfekt! Er erinnert an Waldorfsalat...es fehlen eigentlich nur die Weintrauben...Aber wir haben außer von Hand geschnittenen Apfel und Sellerie-Stifteln auch noch kleingeschnittenen Bleichsellerie drübergegeben... Es war sehr lecker! Danke für das prima Rezept!

25.12.2017 15:52
Antworten
golfine69

Hat sehr gut geschmeckt, hab allerdings Sellerie aus dem Glas dazu genommen und den Apfel weggelassen!

03.02.2017 19:51
Antworten
badegast1

mit Eisberg ist der Salat für Kinder genau richtig. ich habe ihn allerdings klein geschnitten und mit untergehoben. :-)

09.11.2015 12:44
Antworten
badegast1

Hallo, ich habe noch 2 Chiccoreeherzen in Streifen geschnitten und unter den Salat gehoben. Es war sehr lecker! Heute werde ich den Salat mal mit Eisbergsalat für die Kinder machen. Die mochten ihn sehr gerne, nur war ihnen der Chiccoree zu bitter. Vielen Dank für das tolle Rezept! LG Badegast

07.11.2015 06:53
Antworten
RvG

Ich habe den Salat gemacht und es hat uns allen sehr gut geschmeckt! Ich war ueberrascht das die Knollensellerie so gut dazu gepasst hat. Wir werden diesen Salat bestimmt wieder mal machen. Ist eine gute Idee wenn Besuch kommt. LG Leonie

28.01.2012 17:29
Antworten
Achillia

Hallo, ich habe den Salat heute gemacht und sowohl meinem Mann, als auch mir hat er hervorragend geschmeckt. Wir haben den Chicoree weggelassen, ich mag den nicht (egal in welcher Farbe) und nächstes Mal, werde ich wohl weniger Nüsse reingeben. Aber ich werde ihn sicher wieder machen! Tolles Video btw. LG Achillia

26.03.2010 23:14
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo, gestern ausprobiert (nachdem ich mir auch das sehr hilfreiche Video angesehen habe - tolle Idee übrigens!) und zumindest ICH fand ihn sehr lecker! Habe ihn mit rotem Chicoree gemacht, da der nicht so bitter ist wie gelber, und weil ich keine Walnüsse mag, Sonnenblumenkerne geröstet und darüber gestreut. Meine Gäste waren wohl nicht so begeisert aber ich gebe diesem Rezept trotzdem 4 Sterne und ein Foto ist ebenfalls unterwegs! lG, ~chandra

27.10.2008 14:47
Antworten
MmeToussard

Ich habs gestern gemacht; leider hatte ich weder eine Küchenmaschine noch eine passende Reibe zur Hand und musste den Sellerie deshalb ganz altmodisch selber mit dem Messer schnibbeln - aber auch wenn die Streifen dadurch teilweise etwas grob geworden sind, geschmeckt hats trotzdem gut! Das nächste Mal nutze ich dann die technischen Errungenschaften und dann wirds noch besser - hoffe ich ;-)

05.11.2007 13:06
Antworten