Rumkugeln mit Kuchenglasur


Rezept speichern  Speichern

aus Kuchenresten

Durchschnittliche Bewertung: 3.93
 (12 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 25.09.2007



Zutaten

für
500 g Kuchen (Reste) oder 1 abgepackter Kastenkuchen aus dem Supermarkt (Marzipan- o. Herrenkuchen oder 1 fertig
1 Tafel Schokolade, zartbitter
125 g Palmfett oder Butter
65 g Puderzucker
20 g Kakaopulver zum Backen
1 Pck. Vanillezucker
1 Flasche Rumaroma
1 Becher Kuchenglasur

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Kuchenreste in eine Rührschüssel würfeln. Die Zartbitterschokolade dazu hacken oder grob reiben. Palmfett oder Butter in der Mikrowelle schmelzen und auch in die Rührschüssel geben. Puderzucker, Kakaopulver, Vanillezucker und Rum-Aroma hinzufügen.

Alle Zutaten mit dem Handrührgerät und den Knethaken (nicht die Rührhaken) verkneten bis ein gleichmäßiger Teig entstanden ist. Daraus Kugeln formen.

Backpapier bereitlegen.

Die Kuchenglasur in der Mikrowelle schmelzen, nicht kochen lassen. Die Kugeln einzeln eintauchen, mit einer Kuchengabel herausheben, etwas abtropfen lassen und dann auf dem Backpapier zum Trocknen ablegen.

Die fertigen Rumkugeln im Kühlschrank aufbewahren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Acubmas

Tolles Rezept für misslungene Kuchen 😅

26.11.2018 06:51
Antworten
Zwergeline_S2

Dieses Rezept liebt die ganze Verwandschaft! Inzwischen habe ich es schon so oft gemacht .. dass ich doch auch mal ein Bild hochladen muss ;) Diesmal gabs die Rumkugeln bei mir mit Stiel in groß - klappt wunderbar und ist SO praktisch im Sommer!

28.07.2016 21:28
Antworten
Aurejia

Super Rezept! Hatte noch Sahne und Sauerkirschen von meinen Schwarzeaelder Kirsch Cupcakes ueber und habe die Rumkugeln daher einfach etwas flach gedrueckt vor dem Glasieren und die fertigen Kugeln mit je einem Tupfen geschlagener Sahne und einer Kirsche verziert ;) ein Traum!

19.01.2016 17:06
Antworten
LiLaLuka

Super Rezept :) Sind ein Traum die Kugeln, habe vorher einen schnellen Schoko-Rührteig gemacht und die Kugeln hinterher zum teil mit Schoki überzogen und den anderen Teil in grob gemahlener Schokolade gewälzt. Das hatte noch so einen anderen Knack-Effekt. Lasse sie mir gleich mal schmecken :) LiLa Luka Grüße ps: versuche morgen mal die Fotos hochzuladen

05.10.2014 00:37
Antworten
KugelCharly

Hallo zusammen. Dieses Rezept ist echt zu empfehlen. Ich habe dieses bei der letzten Silvesterfete ausprobiert und alle waren sehr begeistert. Ein Lob nach dem anderen. Deswegen wollte ich das Lob dem Rezept-Verfasser zukommen lassen. LOB Vielen Dank. Anne

05.01.2010 09:39
Antworten
mwarnecke

Hi, das ist ja ein super tolles Rezept. Sehr leicht herzustellen und die Teile sind ja sowas von lecker!!! Ich habe weisse und dukle Schoki genommen. War echt der Hammer und die waren sofort weg. Vielen dank und ganz liebe Grüße mewalter PS ich finde alle deine Rezepte sehr gut. Danke

25.10.2007 11:12
Antworten