Braten
Dips
Festlich
Gemüse
Hauptspeise
Lamm oder Ziege
Saucen
Sommer
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Lammfilet mit grünen Bohnen

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 25.09.2007



Zutaten

für
500 g Bohnen, grüne
150 g Zwiebel(n), rote
500 g Lammfilet(s)
3 EL Olivenöl
20 g Butter
½ Bund Minze
150 ml Wein, weiß
150 g Joghurt (griechischer Sahnejoghurt)
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Die Bohnen putzen, quer halbieren und in kochendem Salzwasser 8-10 Minuten garen. Abschrecken und abtropfen lassen. Die Zwiebeln pellen, halbieren und in dünne Scheiben schneiden.

Das Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen und im heißen Öl von jeder Seite 2-3 Minuten braten, aus der Pfanne nehmen und in Alufolie wickeln. Die Minze fein hacken. Butter im Bratfett schmelzen und die Zwiebeln darin in etwa 3 Minuten glasig anlaufen lassen. Mit Wein ablöschen und aufkochen lassen. Die Bohnen dazugeben und mit Salz, Pfeffer und der Hälfte der Minze würzen. Den Joghurt mit Salz, Pfeffer und der restlichen Minze würzen.

Das Fleisch in Scheiben schneiden und mit den Bohnen und dem Joghurt servieren.

Baguette dazu reichen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

hobbykoch43

Hallo Höppemötzje habe gerade dein Rezept nachgekocht war sehr lecker den Titel würde ich in Lammfilet mit Minze Joghurt Sauce ändern nun gut zum Rezept ich habe die Ziebeln mit dem Wein und der gleichen Menge Brühe abgelöscht und stark einköcheln lassen. An die Joghurt Sauce habe ich noch etwas Zitronensaft beigefüht und etwas Schmand dazu gegeben. Danke für das schöne Rezept

18.04.2009 14:29
Antworten