Beilage
Deutschland
einfach
Europa
Fleisch
Kartoffel
Lactose
Party
raffiniert oder preiswert
Salat
Schnell
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kartoffelsalat aus Heidenheim

Durchschnittliche Bewertung: 4.2
bei 13 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. normal 01.10.2002 401 kcal



Zutaten

für
1 kg Kartoffel(n), speckig, festkochend
1 Zwiebel(n)
125 ml Fleischbrühe (selbst gekocht)
Pfeffer
4 EL Balsamico
6 EL Öl (Sonnenblumenöl)
1 Prise(n) Zucker
2 EL Mayonnaise
3 Gurke(n) (Essiggurken), fein gewürfelte
Salz
Kümmel

Nährwerte pro Portion

kcal
401
Eiweiß
6,07 g
Fett
23,84 g
Kohlenhydr.
38,82 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 10 Minuten
Die Kartoffeln waschen und in Salzwasser (oder im Sicomatic) 30 Minuten garen, dann pellen.

Die Zwiebel pellen und dann fein hacken. Die Fleischbrühe erhitzen.

In einer Schüssel die Zwiebelwürfel zuerst mit der heißen Fleischbrühe übergießen, mit Salz, Kümmel, Zucker und Pfeffer pikant abschmecken, dann erst Balsamico und Pflanzenöl unterrühren.

Die sehr fein geschnittenen Kartoffelscheiben unter diese Marinade heben und mindestens 2 Stunden ziehen lassen, dann noch einmal durchmischen.

Zum Schluss die Essiggurken und je nach Geschmack die Mayonnaise unterheben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

lalalalalalala

Hallo, mache den Kartoffelsalat oft schmeckt sehr gut. Mache die Mayo selber und Kümmel kommt keiner rein. Liebe Grüße Elfi

07.07.2019 13:26
Antworten
badegast1

Hallo, den Kümmel habe ich weggelassen, sonst nach Rezept Sehr lecker!! LG Badegast

17.06.2019 14:45
Antworten
schaech001

Hallo, egal, ob aus Heidenheim oder sonstwo...der Salat schmeckt sehr gut. Obwohl ich selten Mayonnaise-Salate mache, dieses Mal kam Mayo mit dazu und sorgte für noch mehr Geschmack. Liebe Grüße Christine

19.05.2019 15:10
Antworten
bBrigitte

Hallo, der Kartoffelsalat sehr lecker, ich habe den normalen Essig genommen und das Öl ganz weg gelassen und die Majo habe ich selbst gemacht ohne Ei. LG Brigitte

05.08.2018 15:30
Antworten
danny1968

Einfach ein toller Kartoffelsalat gibt ihn nur noch so.

02.08.2016 17:19
Antworten
gramie

also majo und balsamico haben in einem schwäbischen kartoffelsalat wirklich nix zu suchen... auch in heidenheim hab ich das so noch nie bekommen... muß aber gestehen dass ich das mit dem Balsamico trotzdem testen werden :-)

16.11.2008 13:12
Antworten
köpfeline

Auch noch ein Gruß aus Heidenheim! Aber hier ist es wie mit den schwäbischen Maultaschen, da gibt es auch die verschiedensten Variationen! Bei mir gehört zum Heidenheimer Kartoffelsalat kein Balsamico-Essig, keine Mayo und keine Essiggürkchen. Aber die Geschmäcker sind ja gottseidank verschieden, gell!!

26.01.2006 13:08
Antworten
schnuebi

Der Kartoffelsalat aus Heidenheim wurde sehr lecker;-)! Ich habe die Mayo durch Magerquark ersetzt und 2Esslöffel Senf zusätzlich unter die Sauce gemischt. Sehr lecker, danke!

05.11.2005 17:50
Antworten
Jo789

Hallo Carrie, vielen Dank für den lieben Gruß! Ich mag den Kartoffelsalat auch lieber ohne, doch meine Schwiegermutter macht ihn mit Mayonnaise und die Familie teilt sich diesbezüglich in zwei Lager. Deshalb mache ich ihn auch manchmal mit, um es allen recht zu machen.

08.04.2003 10:34
Antworten
Carrie

Gruß aus Heidenheim! Der schwäbische Kartoffelsalat isch hald dr beschde!!! Nur die Majonaise würde ich persönlich weg lassen...

30.01.2003 12:25
Antworten