einfach
fettarm
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Herbst
Kartoffeln
Saucen
Schnell
Sommer
Vorspeise
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Gnocchi mit Zucchini - Rucola - Sauce

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 24.09.2007



Zutaten

für
250 g Zucchini
40 g Rucola
Salbei, einige Blätter
1 Zwiebel(n)
1 EL Öl (Keimöl)
125 ml Schlagsahne
2 EL Saucenbinder für Gemüse (z.B:Mondamin)
Salz und Pfeffer
250 g Gnocchi
2 Scheibe/n Parmaschinken

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Zucchini waschen, putzen und würfeln. Rucola waschen und grob schneiden. Salbei klein hacken. Zwiebel schälen und fein würfeln.

Zwiebeln im heißen Keimöl anbraten. Zucchini und Salbei zufügen und mitbraten. Sahne und 1/8 Liter Wasser dazugießen. Alles pürieren. Saucenbinder für Gemüse einrühren und aufkochen lassen. Rucola zufügen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Gnocchi nach Packungsanweisung zubereiten. Parmaschinken in Streifen schneiden. Gnocchi mit der Sauce anrichten, mit den Schinkenstreifen bestreuen und nach Belieben mit Salbeiblättern garnieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Sharhi

Sehr lecker und einfach zu kochen! Gutes Rezept für zuviel Zucchini im Garten. Wird es bestimmt wieder geben 🤗

02.08.2018 11:14
Antworten
Destitute

Gestern gemacht und die Sauce hat uns sehr gut geschmeckt! Zudem auch noch schnell gemacht! :) Als keliner Hinweis: Wir haben natürlich auch 500g Gnocchi für 2 Personen genommen und ich habe auch das mehl weggelassen. Zudem haben wir den Schinken durch gewürfelten Katenschinken ersetzt, die ich mit dem Rucola in die Sauce gegeben habe, damit er noch etwas erwärmt wird und den schönen geschmack an die Sauce gibt. Soll heißen: Ich habe die Zucchini mit der Sahne püriert und dann je nach Wunsch etwas Kochwasser der Gnocchi dazugegeben. (Konsistenz) Dann den Rucola und Schinken rein und am Ende die Gnocchi dazu. Muss sagen, das es alles super war, aber irgendwie schien mir die Sauce etwas viel für die Gnocchimenge. Entsprechend war es eher eine sämige "Gnocchi-Suppen/Sauce". Also es durfte schon gelöffelt werden. Aber auch das hatte etwas sehr schönes. Wir fanden es zwar nicht wie gedacht, aber lecker. Wird es definitiv wieder geben! Danke :)

15.01.2017 16:37
Antworten
Csaj_83

Habe heute nach diesem Rezept gekocht. War wirklich lecker. Ich muss Sabine Recht geben. 250 Gramm Gnocchi waeren zuwenig gewesen. Und Parmaschinken habe ich nicht gefunden, habe einfach gekochten Schinken verwendet. War auch lecker. Das naechste Mal mache ich den mit in die Sosse als Wuerfel.

02.01.2010 03:57
Antworten
krawuzi

Bei uns gab's heute diese Gnocchi, und ich muss sagen sie haben wirklich gut geschmeckt. 250g Gnocchi sind für 2 Personen aber eindeutig zu wenig. Ich habe für 4 Personen eine Packung mit 1000g genommen. Die Mengenangaben für die Sauce habe ich verdoppelt. Saucenbinder war meines Erachtens nicht notwendig. LG Sabine

06.03.2009 14:20
Antworten