Chicken Wings auf Rotkrautsalat


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. pfiffig 19.09.2007



Zutaten

für
800 g Chicken Wings
Salz
Pfeffer
Paprikapulver

Für den Salat:

1 kg Rotkohl
½ Liter Wein, (Trollinger)
½ Liter Hühnerbrühe
200 g Schalotte(n), fein gewürfelt
140 g Butter, 100 g Gänseschmalz
3 Orange(n), Saft und abgeriebene Schale
2 Zitrone(n), Saft und abgeriebene Schale
1 TL Kümmel, gemahlen
3 EL Konfitüre (Preiselbeer-)
3 EL Gelee (Johannisbeer-)
3 EL Balsamico
Salz
Pfeffer
30 g Zucker
Öl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 8 Stunden Gesamtzeit ca. 9 Stunden
Das Rotkraut in feine Streifen schneiden.
Für den Rotkrautsalat den Trollinger, die Hühnerbrühe, die Schalotten, den Zucker, Saft und Schalen der Zitrusfrüchte sowie die Gewürze, die Preiselbeerkonfitüre, das Johannisbeergelee und den Essig in eine große Schüssel geben und gut verrühren.
Die fein geschnittenen Rotkrautstreifen dazugeben und gut vermischen, im Kühlschrank in einem geschlossenen Gefäß durchziehen lassen – möglichst über Nacht.

Am nächsten Tag in einem großen Topf die Butter und das Gänseschmalz zerlaufen lassen, das Rotkraut samt der Brühe darüber geben und bis zur gewünschten Festigkeit einreduzieren. Danach abkühlen lassen.

Den Backofen auf 200 °C vorheizen.

Die Chicken Wings gut abwaschen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Nach Belieben richtig scharf würzen, in Öl anbraten und im Backofen je nach Größe 10 - 15 Minuten garen.
Die Chicken Wings sind fertig, wenn beim Anstechen mit einer Gabel klarer Fleischsaft austritt.
Den Rotkrautsalat zusammen mit den Chicken Wings auf einer großen Platte anrichten.

WEINEMPFEHLUNG:
Rotkrautsalat mal festlich:
mit dem Saft der Südfrüchte und des Weines getränkt, um süßsaure Beerenfrüchte einer- und Balsamico-Essig andererseits, bereichert.
Gesucht:
ein Wein, der auch als Partywein zum finger-food Chicken Wings durchgeht. Etwa ein Trollinger, wenn spät gelesen und mit etwas Restsüße. Besser noch die Cuvée aus Lemberger und Trollinger, wie sie allein aus württembergischen Weinkellern kommt.

TIPP:
Dieses Gericht sollte man im Kreis von Freunden genießen. Aber Vorsicht: Rechtzeitig genug Chicken Wings sichern!

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.