Hauptspeise
Nudeln
Pasta
Vegetarisch
Schnell
einfach
kalorienarm
fettarm
Eintopf
gekocht
Studentenküche

Rezept speichern  Speichern

Kosakeneintopf

Vegetarisch und fettarm

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 22.09.2007



Zutaten

für
250 g Soja - Schnetzel, trockene (aus dem Bioladen)
400 g Zwiebel(n)
4 EL Tomatenmark
300 ml Joghurt 1,5 % Fett
4 EL saure Sahne
500 g Spaghetti
12 EL Käse, geriebener, light
3 EL Paprikapulver, edelsüß
Pfeffer
½ Liter Brühe zum Kochen
600 ml Brühe zum Einweichen der Soja - Schnetzel

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Das Rezept ist eigentlich für 4 Personen und zwei Tage, da es am Tag darauf, wenn es richtig durchgezogen ist, noch viel besser schmeckt.

Am Tag vorher die Soja - Schnetzel in 600 ml kalter Brühe einweichen.

Am nächsten Tag die Zwiebeln in kleine Würfel schneiden und in einem Topf mit etwas Wasser bei größter Hitze dünsten.

Wenn das Wasser verdunstet ist und die Zwiebeln anfangen braun zu werden, mit den eingeweichten Soja Schnetzeln ablöschen. So lange kochen lassen, bis die Brühe fast verdunstet ist. Dann das Tomatenmark, das Paprikapulver und den Pfeffer dazu rühren und noch etwas mit anschwitzen.

Wenn die Masse kurz davor ist, am Topfboden anzusetzen, schnell den Joghurt, die saure Sahne und die Brühe dazu geben (wer nicht gerne so salzig isst, sollte einen Teil der Brühe durch Wasser ersetzen, da durch die Brühe in den Soja Schnetzeln eigentlich schon genug Salz in dem Gericht ist).

Die Spaghetti in kleine Stücke brechen und mit in den Topf geben. Sobald alles einmal aufgekocht hat, die Hitze reduzieren. Jetzt muss der Eintopf ca. 15 - 20 Minuten köcheln. Dabei gelegentlich umrühren.

Wenn die Flüssigkeit fast verdunstet ist und der Eintopf eine sämige Konsistenz hat, kommt der Käse hinzu. Alles einmal unterrühren und servieren.

Nach WW hat das Rezept pro Portion 6 Punkte.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

tysonlove

Hallo, das Rezept gabs gestern mit kleiner Abwandlung bei uns zum Essen. Und statt dem "normalen" Paprika hab ich den türkischen scharfen genommen - Hui, das hatte Pfiff :-D 4 Sterne von uns, war wirklich sehr lecker! LG

22.09.2013 07:40
Antworten
amyris

Hallo Fabius Ich habe gestern deinen Eintopf nachgekocht und gebe dir volle Punktzahl für dieses wirklich gute Essen. lg Amyris

25.07.2012 14:09
Antworten
litwis

Hallo Fabius, nee, Essig habe ich keinen verwendet und auch sonst keine Säure. Komisch, ich werde es aber nochmal versuchen, vielleicht war ja auch mit dem Joghurt was nicht in Ordnung. LG litwis

12.09.2009 10:58
Antworten
Fabius

Hmm...das ist mir noch nicht passiert. Sollte normalerweise auch nicht vorkommen. Oder hast du evtl. zum würzen Essig verwendet?

11.09.2009 23:22
Antworten
litwis

Hallo Fabius, ich habe das Gericht gestern Abend nachgekocht und es war wirklich, wirklich lecker, wenn natürlich auch ein bisschen zeitaufwendig in der Herstellung. Ich hatte nur ein Problem, nämlich dass mir der Joghurt ausflockte. Ich habe 0,1% Joghurt verwendet, kann es sein, dass es daran lag? Grüße, litwis

11.09.2009 15:41
Antworten
Fabius

Es freut mich, das es euch geschmeckt hat! Noch ein Tipp von mir. Wer nicht so auf die schlanke Linie achten muss, kann auch den Joghurt und die Saure Sahne durch normale Sahne ersetzen. Genauso kann man dann auch den Käse durch einen etwas fetteren ersetzen und evlt. ein paar Löffel mehr rein tun. Schmeckt natürlich super. Allerdings hat man dann etwas länger was von dem Essen ;o) !

15.10.2007 08:37
Antworten
lequinoxe

vielen dank für das rezept, wir sind soja-schnetzel fans und es hat richtig toll geschmeckt. wir haben es ein wenig schärfer gewürzt und alles am selben abend aufgefuttert. gibts sicherlich bald wieder!

13.10.2007 17:18
Antworten