Camping
Eier oder Käse
Gemüse
Krustentier oder Fisch
Party
Salat
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kohlrabisalat mit Räucherforelle

sehr guter Partysalat, ihm macht langes Stehen nichts aus

Durchschnittliche Bewertung: 3.83
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. simpel 21.09.2007



Zutaten

für
1 Ei(er)
½ Salatgurke(n)
750 g Kohlrabi, junger
1 Zwiebel(n)
5 EL Balsamico, weißer
Salz und Pfeffer
100 ml Öl
150 g Erbsen, (TK)
1 Salat, (Lollobianco)
1 Bund Petersilie, glatte
200 g Forelle(n), geräucherte
Zucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Ei hart kochen, erkalten lassen, fein hacken, beiseite stellen. Entkernte, geschälte Gurke in feine Scheiben schneiden. Den geschälten Kohlrabi in 5 cm lange, dünne Stifte schneiden. Zwiebel fein würfeln.

Aus Essig, Salz, Pfeffer, Zucker und Öl eine Vinaigrette rühren. Gurke, Kohlrabi, Zwiebel und die gefrorenen Erbsen in der Vinaigrette 30 Min. ziehen lassen.

Den Lollobianco auseinander zupfen, in mundgerechte Stücke zupfen, waschen und trocken schleudern. Petersilie fein hacken. Mit dem Salat unter die restlichen Zutaten mischen und alles auf einer Platte anrichten.

Die Forelle in Stücke zupfen und diese mit dem gehackten Ei über dem Salat verteilen.

Wenn ich im Voraus weiß, dass der Salat wirklich lange stehen muss, ersetze ich den Lollobianco durch Eisbergsalat.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

eflip

Ausprobiert und für lecker befunden. Schöne Kombination, einfach zu machen, wunderbar. Gibt's wieder, besten Dank!

14.03.2018 07:49
Antworten
Watzfrau

Schönes, einfaches, schnelles Sommerrezept. Alle grüne Zutaten habe ich im Garten gefunden. Nur die Forelle habe ich nicht zerpflückt, weil ich die gerne immer ein wenig anwärme.

12.08.2017 01:14
Antworten
katerrossini

Der Salat ist richtig lecker! Schmeckt auch noch am nächsten Tag super gut!

27.01.2016 21:58
Antworten
hexentanz67

Hallo Zusammen, so ein schönes Rezept und noch keine Komentare????? den Salat gibt es die Nächsten Tage und das Bild lade ich dann hier hoch. Gruss Hexentanz

15.06.2008 22:26
Antworten