Himbeer - Joghurt - Torte


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.52
 (129 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 01.10.2002



Zutaten

für
1 Ei(er)
60 g Butter
50 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
2 EL Milch
75 g Mehl
1 Msp. Backpulver
10 Blatt Gelatine, weiß
3 Becher Joghurt, a 150g
200 g Zucker
1 Zitrone(n), Saft von
500 ml Sahne
1 Pck. Götterspeise, Himbeere
4 EL Zucker
500 g Himbeeren, TK

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 4 Stunden Gesamtzeit ca. 4 Stunden 20 Minuten
Springform fetten, Ofen auf 175 Grad vorheizen. Ei trennen, Eiweiß steif schlagen, Butter mit 50g Zucker, Vanillezucker, Eigelb und Milch schaumig rühren, Mehl mit Backpulver mischen und unterrühren, Eischnee unterziehen.

Teig in die Form füllen, 15 Min. backen. Gelatine einweichen, auflösen, Joghurt mit 200g Zucker und Zitronensaft verrühren. 1 El mit Gelatine mischen, Rest unterrühren. Sahne steif schlagen, unterheben.

Tortenring um den abgekühlten Boden legen, Joghurtmasse einfüllen, 1 Stunde kalt stellen. Götterspeise nach Packungsangabe aber nur mit 1/4 l Wasser bereiten, TK Himbeeren unter die noch heiße Masse mischen. Auf der Joghurtschicht verteilen. Gut 3 Stunden kaltstellen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Himbeerpanda

Auf der Suche nach einem Rezept für unsere Himbberen aus dem eigenen Garten hierauf gestoßen. Vielen Dank einfach soo lecker! Wegen dem Götterspeiseproblem, welches viele haben, vielleicht habt ihr diese beim erhitzen zum kochen gebracht, das verträgt sie nicht und geliert dann nicht mehr. Glg

21.06.2020 11:03
Antworten
Sandra1989

Den Kuchen habe ich auch schon mindestens 10 mal gebacken. Hat bis jetzt immer super funktioniert. Jeder liebt ihn und ich muss ihn immer wieder backen. Jedoch nehme auch ich ein anderes Rezept für den Boden. Ansonsten aber super lecker.

21.05.2020 22:47
Antworten
anna_buckow

Ich habe diese Torte bestimmt schon 20 Mal gebacken und wirklich ausnahmslos alle fragen, ob die nicht doch vom Bäcker ist. Wirklich eines der allerbesten Rezepte, die es gibt. Vielen Dank fürs Teilen!

03.03.2020 10:48
Antworten
limoni

Ich habe die Torte bestimmt schon 10 Mal gebacken, sie schmeckt sehr lecker und ist super einfach zu machen. Ich backe allerdings auch immer einen anderen Boden (Biskuit). Mit der Himbeer-Götterspeise-Mischung hatte ich noch nie Probleme, die Masse wird immer schön schnittfest. Danke für das tolle Rezept.

10.05.2019 21:29
Antworten
Zauber-Dinl

Ich finde das Rezept leider nicht so optimal. Der Boden ist wirklich ziemlich flach, wenn man ihn wie angegeben zubereitet. Die Creme ist lecker, nur die Himbeerschicht schmeckt mir mit der Götterspeise zu chemisch. Von außen ist sie hübsch anzusehen, aber geschmacklich kommt sie nicht auf meine Merkliste.

21.04.2019 23:07
Antworten
demelzea

Man war das lecker!!! Fand auch meine Familie. Ich habe mich an die Angaben gehalten und es hat super geklappt. Vielen Dank für`s Rezept.

12.01.2004 20:52
Antworten
roslin

Sorry, ich meinte Rezept. Gruß roslin

13.08.2003 16:08
Antworten
roslin

Ich mache die Torte immer mit gemahlener Gelantine. In meinem ezept steht 2 Päckchen. LG roslin

13.08.2003 16:06
Antworten
pasta100

Diese Torte ist einfach super. Fruchtig, leicht und lecker. Ich habe statt Blatt-Gelatine gemahlene Gelatine (16 g) verwendet. Den 1/4 l Wasser für die Götterspeise habe ich durch 1/4 l Fruchtsaft von den aufgetauten Himbeeren ersetzt.

20.04.2003 12:55
Antworten
Kunterbunt

Hmm, die war lecker! Ich würde beim nächsten Mal noch ein bissl mehr Gelatine in die Joghurtmasse reingeben .... ODER wir konnten es nicht abwarten und es war noch zu früh, sie aus dem Kühlschrank zu holen, sie war noch nicht ganz schnittfest. Aber auf jeden Fall zu empfehlen!

31.03.2003 13:09
Antworten