Backen
Beilage
Dips
Hauptspeise
Kartoffel
Kartoffeln
Saucen
Vegetarisch
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Rosmarinkartoffeln

Durchschnittliche Bewertung: 3.86
bei 5 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 21.09.2007



Zutaten

für
1 kg Kartoffel(n), fest kochende
50 ml Olivenöl
Salz
2 Knoblauchzehe(n)
4 Zweig/e Rosmarin
1 Zwiebel(n)
1 Bund Schnittlauch
200 g Sahnequark
2 TL Oregano, getrockneter
Pfeffer aus der Mühle
50 g Pinienkerne
einige Oliven

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Kartoffeln waschen, abtrocknen und vierteln. Mit Olivenöl und Salz einreiben und auf ein Backblech mit Backpapier legen. Knoblauchzehe schälen und fein hacken. Rosmarin waschen, trocken schütteln und ebenfalls hacken. Beides auf den Kartoffelstücken verteilen.

Im vorgeheizten Backofen bei 170°C ca. 40 Min. backen.

In der Zwischenzeit die Zwiebel schälen und fein würfeln. Schnittlauch waschen, trocknen und in Röllchen schneiden. Sahnequark in eine Schüssel geben, Zwiebelwürfel, Schnittlauchröllchen und Oregano unterrühren. Salzen und pfeffern.
Pinienkerne ohne Fett in einer Pfanne anrösten und über den Quark streuen. Einige Oliven zur Dekoration drauf setzen.

Kartoffeln heiß servieren und den Quark dazu reichen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

GWehmann

Einfach genial. Superlecker.

26.05.2016 11:39
Antworten
Babybell2473

Lecker! Einfach und empfehlenswert.

03.10.2012 18:46
Antworten
Obelixine

Ein schönes Abendessen, hatte nur leider keine Pinienkerne und bin deshalb auf Sonnenblumenkerne ausgewichen - einfach perfekt! Liebe Grüße Obelixine

06.04.2010 23:08
Antworten